Dresscode

Business Casual

Geschickte Gratwanderung zwischen Business-Eleganz und gehobener Freizeitmode: Lesen Sie hier, wie Sie Business Casual zielsicher interpretieren und bei welchen Gelegenheiten der Dresscode gefragt ist.

Business Casual - Dresscode Damen. Business Frau kommt am Bahnhof an. Business Casual - Dresscode Damen. Business Frau kommt am Bahnhof an.

Dresscode Business Casual für Damen
Dos & Don‘ts


Auch wenn die Gelegenheit stets mitbestimmt was erlaubt ist und was nicht, lassen sich folgende übergreifende Style-Empfehlungen treffen.

Dos:

  • dunkle, gedeckte Farben
  • Blazer
  • Bundfaltenhosen oder – etwas lockerer – Chinohosen
  • geradlinige Röcke oder Kleider
  • Budapester, Loafers, Pumps
  • In der heißen Jahreszeit: Blusen ohne Blazer, 7/8-Hosen

Don'ts

  • Jeans
  • Sneakers
  • T-Shirts oder Sweatshirts
  • Sandalen, Peeptoes oder Pantoletten
  • große Umhängetaschen, Beuteltaschen oder Rucksäcke
  • Kostüm oder kompletter Hosenanzug
  • Cocktailkleider

Business Casual: Die richtige Wahl für Reisen und Restaurants

Der Dresscode Business Casual erfordert Fingerspitzengefühl: Er bewegt sich an der Grenze zwischen elegant und leger. Die Herausforderung liegt darin, attraktiv und seriös zu erscheinen, ohne „overdressed“ zu sein. Gefragt ist der Stil meist bei Firmenessen oder auf Geschäftsreisen. In beiden Fällen soll das Outfit einerseits komfortabel genug sein, um nach mehreren Stunden im Flieger oder im Restaurant nicht zu beengen; andererseits soll es gepflegt und geschmackvoll auf Kollegen, Vorgesetzte und Geschäftspartner wirken.

Übrigens: Business Casual ist auch dann gemeint, wenn die Einladung nach „Day Formal“ verlangt.

„Männermode“ für weibliche Eleganz?

Wenn Sie in Business Casual auftreten möchten, ohne zu „straff“ zu wirken, ist der Boyfriend-Trend eine Möglichkeit, geschickt zu gratwandern. Die Bezeichnung ist natürlich nur ein Mode-Terminus: Übergroß oder lang geschnittene Blazer, sowie Anzughosen in weiter Form stammen keineswegs aus der Männerabteilung, sondern werden aufgrund von besonders originellen und femininen Oversize-Effekten so genannt.

Hier sollte allerdings komplementär kombiniert werden. Ein XL-Blazer passt schön zu grazilen 7/8-Chinohosen, während die Hose in androgyner Schnittform eher zu einer zierlichen Bluse und einem Jackett in Kurzform getragen werden sollte.

Business Casual Evergreens für jede Jahreszeit

Garantiert geschickt gekleidet: Eine klassische Bluse, mit oder ohne Blazer, dazu eine Bundfaltenhose oder ein schmaler, knielanger Rock passen so gut wie immer. Wenn es sehr heiß ist, darf es ruhig eine kurzärmelige Bluse sein, zum Beispiel eine reizvoll vom Retro-Stil inspirierte Bluse mit „Bubikragen“, oder eine zierliche Schluppenbluse mit hoch angelegtem Halsausschnitt.

Pumps oder Loafers sind eine gute Wahl für das abendliche Geschäftsessen, als unkompliziertes Reise-Schuhwerk empfehlen sich (flache) Budapester oder Schnürschuhe.

In der kalten Jahreszeit können Sie statt des Blazers einen Mantel oder Gehrock im Egg-Shape-Schnitt wählen – besonders attraktiv sind trendbewusste Musterungen wie Jacquard oder geometrische Webstrukturen. Nur sehr saloppe Überzieher wie Lederjacken oder Blousons sollten nicht zur Business-Casual-Garderobe gewählt werden.

Business Casual Outfit Kombinationen

Business Casual - Outfit mit Raffinesse

Feminine Raffinesse

Mit einer Schluppenbluse sind Sie bei jedem Wetter und Anlass gut gekleidet. Bei dem rundum reizenden Schnitt sind sogar dezente Prints erlaubt, die Schluppe „ersetzt“ zugleich Schal und Halsschmuck. Abgerundet wird das Design durch einen Kurzblazer und eine zurückhaltende Zigarettenhose. Besonders die Kontraste zwischen Hell und Dunkel wirken in diesem Duett ansprechend und edel.

Der Unterschied im Detail

Wer zum Business-Dinner unterwegs ist, kann ohne weiteres zu Pumps greifen – sollte es aber eine Geschäftsreise sein, passen auch edle Flats wie Loafers zum Outfit. Clever: Maskulines Schuhwerk wie Budapester kontrastiert die feminine Bluse.

Zu den Business Essentials
Business Casual - Marine statt Schwarz Outfit

Marine statt Schwarz

Wenn der Dresscode eine gewisse Eleganz voraussetzt, greifen viele gleich zu Schwarz. Was spricht dagegen, es einmal mit der „sanften“ Verwandten in der Farbpalette, dem kleidsamen Dunkelblau zu versuchen? Marine ist dezent, bescheiden und dabei unbedingt stilvoll. Wichtig aber: Kombinieren Sie die Nuance mit ihresgleichen! Ein Mix mit Schwarz tut ihr weniger gut.

Edle Partner

Besonders in Kombination mit Gold erstrahlt Marine in vollem Glanz – der Nautik-Look lässt grüßen. Hier sind auch Querstreifen keineswegs fehl am Platz. Funkelnde Akzente in Knöpfen, Schmuck oder Schnallen treffen voll ins Schwarze. Oder besser gesagt: ins Dunkelblaue.

Zu weiteren Outfits

Business Basics

Die passende Bluse

Zu Business Casual bieten Blusen eine Möglichkeit, attraktive und individuelle Looks zu kreieren, ohne sich zwischen den Dresscode-Empfehlungen zu viele modische Freiheiten herauszunehmen. Ob Sie zum Blazer eine klassische Hemdbluse, eine verspielte Schluppenbluse oder eine sportliche Bluse aus Chambray wählen – das Ergebnis ist jedes Mal verblüffend anders.

Zu den Blusen Insights

Diese Dresscodes könnten Sie auch interessieren

Dresscode

Casual

Weiterlesen

Dresscode

Business

Weiterlesen

Dresscode

Cocktail

Weiterlesen

Dresscode

Smart Casual

Weiterlesen

Dresscode

Business Casual

Weiterlesen