Warenkorb
Fashion, Beauty & Lifestyle

Bitte wählen Sie eine Kategorie

Outdoor-Glossar & Experten-Tipps

Das brauchen Sie auf Tour!

Ob einfache Wanderung oder Weltreise – Outdoor-Touren bedürfen einer gewissen Vorbereitung. An was muss ich alles denken, um unterwegs Spaß zu haben, bestens versorgt zu sein, mich stets orientieren und im Notfall schnell reagieren zu können? Wir haben Outdoor-Experten gefragt, was sie bei ihren Outdoor-Abenteuern immer dabeihaben. Alle nützlichen Tipps und Inspirationen für Ihre nächste Tour finden Sie hier!

Ob einfache Wanderung oder Weltreise – Outdoor-Touren bedürfen einer gewissen Vorbereitung. An was muss ich alles denken, um unterwegs Spaß zu haben, bestens versorgt zu sein, mich stets orientieren und im Notfall schnell reagieren zu können? Wir haben Outdoor-Experten gefragt, was sie bei ihren Outdoor-Abenteuern immer dabeihaben. Alle nützlichen Tipps und Inspirationen für Ihre nächste Tour finden Sie hier!


Bei einer Outdoor-Tour habe ich immer dabei … ?

… mein Buff-Tuch – zum Schutz vor Wind und Wetter

Es schützt mich vor intensiver Sonneneinstrahlung, aber auch gegen Kälte und Wind – als Mütze bei Kälte, als Piratentuch bei Hitze. Das praktische Schlauchtuch lässt sich auch ganz einfach als Schal einsetzen. Durch die nahtlose Verarbeitung eignet es sich ebenfalls optimal zum Tragen unter dem Kletter- oder Fahrradhelm.

Alexander Wolf, outdoorfever.de

… ein Erste-Hilfe-Set– für den Notfall

Da es unterwegs häufig zu kleineren Verletzungen oder Wehwehchen kommen kann, begleitet mich immer mein kleines First Aid Basic von Tatonka auf Tour. Es ist leicht und handlich, findet in jedem Rucksack Platz und bietet zusätzlich zur Serienausstattung (inkl. Rettungsdecke) auch Platz für weitere Utensilien wie Blasenpflaster, Feuerzeug und ein kleines Taschenmesser oder Multitool. Im Fall der Fälle kann man so schnell reagieren und kleinere Verletzungen bei sich oder den Begleitern selbst versorgen.

Bastian Dick, wandersuechtig.de

… mein Smartphone – zum Fotografieren, Informieren & Navigieren

Ich gehe nicht raus ohne mein Smartphone. Ich nutze es zum Navigieren, Fotos schießen, um das Wetter zu checken oder im Notfall auch Hilfe rufen zu können. Bei längeren Touren habe ich zudem eine kleine Powerbank mit Ladekabel dabei, damit ich das energiehungrige Smartphone unterwegs auch mal aufladen kann.

Sven Linckels, freiluft-blog.de

… meine Stirnlampe – für eine allzeit gute Sicht

Einen Platz im Deckelfach meines Rucksacks hat immer eine Stirnlampe. Die nimmt wenig Platz weg und wiegt kaum etwas. Für Notfälle oder falls ich im Frühjahr oder Herbst zum Ende der Wanderung in die Dämmerung gerate. Aber auch, weil ich bei Wanderungen immer wieder auf kleine Felslöcher, Höhlen oder Tunnel stoße, die ich mit der Lampe ausleuchten kann. Wer gerne Blumen oder Pilze fotografiert, kann die Stirnlampe auch als zusätzliche Lichtquelle für seine Fotos nutzen.

Ulrich Strelzing, auf-den-berg.de

… meine Stirnlampe – für mehr Bewegungsfreiheit

Außer auf Touren im hohen Norden im Sommer, kommt auf jeder Wanderung irgendwann die Dunkelheit und es gibt in der Natur keinen Lichtschalter. Man kann Licht für die letzten Kilometer auf dem Trail benötigen oder für die ersten vor dem Sonnenaufgang oder eben im Camp, wenn das Zelt aufgebaut werden muss, man das Abendessen kocht oder später im Zelt noch etwas lesen will. Bei alledem braucht man oft beide Hände, also nutzt man am besten eine Stirnlampe, die fest auf dem Kopf sitzt und die Hände frei hält.

Lars Schneider, larsschneider.com

… Tiger Balm – zur Behandlung von Insektenstichen & Schmerzen

Tiger Balm – eine Salbe zum Einreiben fernöstlicher Heilkunst – ist auf Tour mein ständiger Begleiter. Die Salbe hilft bei Sonnenbrand, Mückenstichen und Muskelkater und lindert Schmerzen.

Jessie Fröde, buntunterwegs.com

… Tourenplaner & Wanderkarte – um auf dem richtigen Weg zu bleiben

Bei einer Outdoor-Tour habe ich immer den mobilen Tourenplaner dabei, damit ich jederzeit den richtigen Weg finde.

Sophie Steinhauser, outdooractive.com

Das haben unsere Breuninger-Outdoor Experten immer dabei

Mein Daypack – zum Verstauen der wichtigsten Habseligkeiten

Unterwegs nutze ich mein Daypack von VAUDE wegen des angenehm gepolsterten Rückens und der guten Platzaufteilung im Innenleben. Dazu gibt es Befestigungsleisten und Kompressionsriemen, falls man auch mal mit dem Seil unterwegs ist.

Mark, Einkäufer im Bereich Sport Outdoor

Eine Trinkflasche – weil ausreichend Flüssigkeit sehr wichtig ist

Ohne Trinkflasche gehe ich nie auf Tour. Die Mizu Isolierflasche hält die Temperatur über die komplette Tour – egal, ob es heiß oder kalt ist. Sie ist unzerstörbar, sieht fröhlich aus und die Brotzeit macht mit ihr einfach Spaß.

Angelika Baumbach, Outdoor-Expertin im Breuninger Haus Erfurt

Meine nach dem Zwiebelprinzip zusammengestellte Outdoor-Kleidung

Zuerst einmal die Funktionswäsche von Odlo (First Layer) die mich zum einen gegen Kälte schützt und zum anderen bei Hitze die Feuchtigkeit nicht aufnimmt. Als Midlayer habe ich eine leichte Fleecejacke von Salomon dabei. Und zu guter Letzt habe ich eine 3-Lagen-Jacke von Arc’Teryx dabei, die mir unter anderem Schutz gegen alle Witterungen wie Regen oder Graupel bietet.

Jan, Einkaufsassistent im Bereich Sport Outdoor

Noch mehr Nützliches für die Outdoor-Tour

Natürlich gibt es noch viele weitere Dinge, die beim Outdoor-Abenteuer nicht fehlen sollten – insbesondere dann, wenn man längere Zeit in der Natur unterwegs ist. Häufig sind es grundlegende Sachen wie eine Regenjacke, die wichtig sind, damit die Tour nicht ins Wasser fällt. Oftmals können aber auch kleine Dinge großes bewirken und Ihnen das Outdoor-Leben noch schöner und einfacher gestalten. Einige Utensilien, die für uns unterwegs unverzichtbar sind, möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Dinge, die beim Outdoor-Abenteuer nicht fehlen sollten – insbesondere dann, wenn man längere Zeit in der Natur unterwegs ist. Häufig sind es grundlegende Sachen wie eine Regenjacke, die wichtig sind, damit die Tour nicht ins Wasser fällt. Oftmals können aber auch kleine Dinge großes bewirken und Ihnen das Outdoor-Leben noch schöner und einfacher gestalten. Einige Utensilien, die für uns unterwegs unverzichtbar sind, möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

Gaffer Tape (Panzerband):

Das Gaffer Tape ist ein spezielles Gewebeband, das insbesondere bei der Bundeswehr und im Outdoor-Sport zum Einsatz kommt. Es besteht aus einer stabilen Gewebestruktur mit stark haftendem Klebstoff. Dieser haftet im Vergleich zu anderen Klebstoffen auch auf mineralischen Untergründen wie Stein. Aufgrund seiner Stabilität, Reißfestigkeit und Beständigkeit gegen Hitze und Wasser wird es auch als Panzertape bezeichnet. Das Panzerband ist ideal, um schnelle und provisorische Reparaturen an Zelt, Schuhe, Rucksack oder Regenjacke durchzuführen. Tipp: Um nicht die ganze schwere Rolle mitzunehmen, wickeln Sie einfach ein paar Bahnen um einen anderen Ausrüstungsgegenstand wie die Trinkflasche oder den Wanderstock.

Göffel (Spork)

Wer braucht schon Besteck, wenn er einen Göffel oder Spork (spoon und fork) dabeihat? Ein Göffel ist eine Kombination aus Gabel und Löffel. Er hat häufig die Grundform eines normalen Löffels und besitzt am vorderen Ende kurze Gabelzinken. Einige Modelle verfügen zudem über eine geriffelte Schnittkante, die als Messerersatz dient. Die meisten Göffel werden aus Kunststoff gefertigt, es gibt jedoch auch Exemplare aus Holz. Camper, Survivor, Festival-Besucher und alle weiteren Outdoor-Begeisterten wissen die Funktionalität und Nützlichkeit des Göffels zu schätzen. Platzsparend lässt er sich in jeden Rucksack verstauen und beim Essen hervorholen.

Hüttenschlafsack

Bein Hüttenschlafsack handelt es um einen sehr dünnen, aus leichten Materialien wie Seide, Baumwolle, Merinowolle oder Kunstfaser gefertigten Schlafsack. Er eignet sich primär für Übernachtungen im Innenbereich, z. B. in Berghütten oder Jugendherbergen. Zwar stellt man Ihnen bei Hüttenübernachtungen häufig Decken zur Verfügung, diese werden allerdings nicht nach jeder Nutzung gewaschen. Ein Hüttenschlafsack ist daher deutlich hygienischer. Darüber hinaus ist er pflegeleichter und trocknet schneller als ein klassischer Daunenschlafsack. Tipp: Da der Hüttenschlafsack sehr dünn und für die warme Jahreszeit ausgerichtet ist, sollten Sie bei niedrigen Temperaturen Kleidung (z. B. lange Funktionsunterwäsche) im Schlafsack anziehen, um nicht zu frieren.

Isomatte

Eine gute Isomatte sollte über ein geringes Packmaß verfügen, leicht sein, gegen Kälte und steinigen Untergründen schützen und einen möglichst hohen Liegekomfort bieten. Allen Anforderungen gleichermaßen gerecht zu werden ist allerdings meist nicht möglich. Daher gibt es Isomatten für verschiedene Bedürfnisse. Man unterscheidet einfache, sehr robuste Schaumstoffmatten sowie aufblasbare und selbstaufblasbare Isomatten. Beim Trekking und anderen Outdoor-Abenteuern sind vor allem das Packmaß und das Gewicht entscheidend. Aufblasbare Isomatten erfüllen diese Anforderungen am besten.

Mikrofaser-Handtuch

Mikrofaser-Handtücher sind klein, leicht und schnelltrocknend – ideal für unterwegs. Dank der Mikrofaserstruktur nehmen die Handtücher ein Vielfaches ihres Eigengewichts an Wasser auf und der Körper lässt sich mit ihnen restlos abtrocknen. Die Handtücher sind je nach Einsatzzweck in verschiedenen Größen erhältlich. Mikrofaser-Handtücher trocknen sehr viel schneller als klassische Baumwollhandtücher. Daher besteht bei ihnen auch ein geringeres Risiko für unangenehme Bakterien- und Geruchsbildung.

Multitool

Ein Multitool ist ein Multifunktionswerkzeug – also eine Vielzahl von Werkzeugen in einem Gerät. Sowohl Wanderer als auch Camper und Motorradfahrer schätzen das nützliche Tool. Dank des Hosentaschenformats nimmt es wenig Platz weg und passt in so gut wie jede Tasche. Je nach Einsatzbereich bieten sich Tools mit unterschiedlichem Funktionsumfang an. Beim Outdoor-Abendteuer in den Bergen reicht in der Regel ein Multitool mit Grundfunktionen wie Messer, Dosenöffner, Zange, Säge und Schraubendreher aus.

Outdoor-Kissen

Ein hochwertiges Outdoor-Schlafkissen ist ideal, um eine Nacht in der Berghütte oder im Zelt ohne Nackenschmerzen zu überstehen und ausgeruht in den nächsten Tag zu starten. Outdoor-Kissen gibt es in vielen verschiedenen Formen. Für unterwegs eigen sich aufblasbare Modelle besonders gut, da sie sehr leicht sind und über ein geringes Packmaß verfügen. Die Füllung besteht meist aus Daunen oder Schaumstoffen, die in Kammern unterteilt sind. Je nach persönlichem Befinden oder Beschaffenheit des Untergrundes lässt sich die Härte des Kissens variieren.

Regenjacke/-cape & Regenhülle

In den Bergen muss man immer mit Wetterumschwüngen rechnen – auch, wenn bei Tour-Beginn die Sonne scheint. Eine Regenjacke oder ein Regencape gehören daher in jede Ausrüstung, ganz gleich, ob kurze oder lange Tour. Moderne Regenjacken bieten zuverlässigen Schutz vor Nässe, Kälte und Wind. Sollten Sie mit schwerem Gepäck unterwegs sein, empfiehlt sich eine stabile Jacke, die den mechanischen Anforderungen gerecht wird. Sehr leichte Modelle sind hier weniger geeignet. Mit einer speziellen Regenhülle schützen Sie auch Ihren Rucksack und deren Inhalt unterwegs vor Nässe.

Trinksystem

Ein Trinksystem garantiert eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung und ist zudem leicht zu handhaben. Die Volumengrößen von Trinksystem variieren zwischen einem und sechs Litern. Für längere Touren, insbesondere bei hohen Temperaturen, ist ein größeres Trinksystem sinnvoll. Viele Rucksäcke ab einem Volumen von 20 Litern bieten eine Tasche für Trinkblasen und einen Ausgang für den Trinkschlauch.

Wechselsocken

Hochwertige, atmungsaktive Wandersocken sind auf Outdoor-Touren unerlässlich. Sie schützen Fuß, Knöchel und Zehen vor Reibungen und Verletzungen, sorgen für ein angenehmes Fußklima und unterstützen den Tragekomfort der Wanderschuhe. Ideal sind Modelle aus Merinowolle, da sie wärmen, Feuchtigkeit nach außen transportieren, sehr bequem und geruchsneutral sind und schnell trocknen. Wie bei Mehrtagestouren empfiehlt es sich auch bei Tagestouren immer, ein Paar Wechselsocken dabeizuhaben. Besonders dann, wenn der Fuß zu schneller Schweißbildung neigt. So lässt sich das Risiko von Blasenbildung verringern.

Zip-Off-Hose

Zipp-Off-Hosen sind ideal für mehrtägige Outdoor-Abenteuer, da sie sich schnell und unkompliziert an wechselnde Witterungsverhältnisse anpassen lassen. Via Reißverschluss können die Beinenden problemlos abgenommen werden. Die Hose verwandelt sich im Nu in einer komfortable Shorts für die wärmeren Stunden. Sinken die Temperaturen oder möchte man sich vor Insekten oder spitzen Sträuchern schützen, bringt man die Beinenden einfach wieder an. Dank spezieller Funktionsmaterialen sorgt auch die Hose mit langem Bein für ein angenehmes Körperklima.
Wir freuen uns, Ihnen Tipps, Anregungen und Inspirationen für Ihre nächste Tour in die Natur mit auf den Weg geben zu können und wünschen Ihnen viel Spaß beim Wandern, Trekking, Bergsteigen und Campen!

Jetzt Outdoor-Kleidung kaufen

Außenaufnahme vom Breuninger Haus in Stuttgart

Breuninger Stuttgart

Marktstr. 1-3
70173 Stuttgart

Außenaufnahme vom Breuninger Haus in Erfurt

Breuninger Erfurt

Junkersand 4
99084 Erfurt

Außenaufnahme vom Breuninger Haus in Leipzig

Breuninger Leipzig

Markt 12
04109 Leipzig

Breuninger Online Shop auf Smartphone Display

Breuninger Online Shop

Entdecken Sie unsere Markenvielfalt mit fast 1000 Labels rund um die Uhr!


Das könnte Sie auch interessieren

Ratgeber

Materialien

Wir stellen die wichtigsten synthetischen und natürlichen Funktionsmaterialien vor und zeigen, wie Funktionsstoffe gepflegt und nach dem Zwiebelprinzip kombiniert werden.

Story

Winterurlaub ohne Ski

Das Wetter mag rau bis unwirtlich sein, doch wer sich darauf einlässt, wird mit traumhaften Panoramen und einzigartigen, sinnlichen Erfahrungen belohnt.

Ratgeber

Wetterfeste Jacke

Ob an regnerischen Sommerabenden, frostigen Wintertagen oder in der wechselhaften Übergangszeit – wetterfeste Jacken bieten optimalen Schutz bei kaltem und ungemütlichem Wetter.