Warenkorb
Fashion, Beauty & Lifestyle

Bitte wählen Sie eine Kategorie

Natur erleben und exklusiv übernachten – quer durch Deutschland

Von Nord nach Süd – Deutschlands Natur auf der Spur. Es gibt Orte, die sind magisch. Denn dort lassen sich besonders bewegende Outdoor-Erlebnisse mit einzigartigen Übernachtungsmöglichkeiten kombinieren. Wir haben uns gezielt auf die Suche nach Geheimtipps gemacht. Nach Plätzen und Regionen gesucht, an denen sich verzauberte Tage exklusiv und doch mitten in der Natur verbringen lassen. Und wo Sie nicht nur unbedingt ins Freie, sondern auf extravagante Art und Weise einkehren sollten.

Von Nord nach Süd – Deutschlands Natur auf der Spur. Es gibt Orte, die sind magisch. Denn dort lassen sich besonders bewegende Outdoor-Erlebnisse mit einzigartigen Übernachtungsmöglichkeiten kombinieren. Wir haben uns gezielt auf die Suche nach Geheimtipps gemacht. Nach Plätzen und Regionen gesucht, an denen sich verzauberte Tage exklusiv und doch mitten in der Natur verbringen lassen. Und wo Sie nicht nur unbedingt ins Freie, sondern auf extravagante Art und Weise einkehren sollten.


Mecklenburg-Vorpommern

Usedom, Ostsee

Das Stettiner Haff: ein märchenhafter Ort. Der Blick kann die weite Landschaft kaum fassen, die zu großräumigen Küstenwanderungen und Radtouren einlädt. Duftende Kiefernwälder und leuchtende Mohnfelder wechseln einander ab, Kraniche rasten am stillen Binnenwasser. Trotz dieser sinnlichen Facetten ist die Region noch weitgehend unbekannt.
Inspiration

Rundwanderweg um den Eggesiner See

Eine der ersten Empfehlungen, die Ortskundige abgeben, ist der ca. 11,5 km lange Rundwanderweg um den Eggesiner See. Der See, inzwischen eigentlich eine Moorlandschaft, beheimatet ein komplexes Ökosystem und zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Eine imposante jahrhundertealte Eiche markiert den idyllischen Wanderweg, unterwegs laden Rastplätze zum Verweilen ein.

Inspiration

Exkursionen im Naturpark „Am Stettiner Haff“

Im Naturpark „Am Stettiner Haff“ lässt sich die Haffküste noch völlig unverbaut und in ihrem natürlichen Wesen erleben. Das Haff ist durch die vorgelagerten Inseln fast vollständig vom Meer abgeschirmt. Für Besucher bedeutet das: Windstille und absolute Ruhe. Weite Haffwiesen, Sandböden und Waldkomplexe sowie Heiden und Berge zeichnen die Landschaft und öffnen die Lungen für ein tiefes Durchatmen. Unberührte Natur kann man zwischen Bossin und Dargen erwandern. Die Route führt über Usedom, die Ueckermünder Heide und Randowbruch. An einem der langen Stege findet man völlige Ruhe und ein sehnsuchtsvolles Idyll: Nur schweigende Fischer und das Schaukeln der Boote im Wasser leisten hier Gesellschaft.

Übernachtungs-Tipp

Haffblick im Backsteinhus

Von der kargen Weite des Haffs ins Innere eines elegant ausgestatteten Ferienhauses: Das Backsteinhus in Usedom bietet Komfort, ohne sich zwischen Mensch und Natur zu stellen. Helle Wohnbereiche, Gärten mit Haffblick und eine Anbindung an den historischen Hof des Hauses. Hier lässt es sich reduziert, ursprünglich und dennoch exklusiv leben und mit jedem Atemzug Meeresluft riechen.

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburgische Seenplatte

Im Nordosten des Landes biegt sich Europas größtes geschlossenes Seengebiet. Eine malerische Hügellandschaft bietet die Region um den Krakower See. Am Nordufer beginnt das Durchbruchstal des Flusses Nebel, von dem aus sich ausgedehnte Wanderwege erstrecken. Auch per Fahrrad lassen sich die sanft geschwungenen Hügel zwischen den glitzernden Gewässern wunderbar erkunden. Wer sich auf das Wasser selbst wagen möchte, kann Tretboote, Ruderboote oder Kajaks ausleihen und beim ruhigen Paddeln über einen der vielen Seen wohltuende Stille und Entschleunigung erfahren.
Inspiration

Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte

Eine berühmte Wanderstrecke ist der Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte, der sich 250 km lang durch das Gebiet schlängelt. Etwas weniger anspruchsvoll: der neun km lange Sietower Wandelweg. Liebhaber des „kleinen Pilgerwegs“ beschreiben ihn als meditativ und besinnlich – eine Strecke, die nicht nur durch Mohnfelder und entlang spiegelglatter Gewässer, sondern womöglich auch in die innere Mitte führt.
Übernachtungs-Tipp

Turm für zwei - Übernachtung im Wasserturm

Hier lässt es sich tief Luft holen: Krakow am See ist ein bekannter Luftkurort mit einer verträumten Seepromenade. Eine der Sehenswürdigkeiten des Orts, die historische Wassermühle, liegt gleich am Fuße eines über 100 Jahre alten Wasserturms. Von diesem aus genießt man nicht nur eine faszinierende Aussicht auf die umliegende Seenlandschaft, sondern man kann auch zu zweit darin nächtigen und sich auf Zeit in eine eigene Märchenwelt zurückziehen.

Niedersachsen

Drochtersen & Krautsand an der Elbe

Der Landkreis Stade in Niedersachsen bietet Ruhe und Natur mit maritimem Flair. Nördlich von Hamburg gelegen, verebbt die Unruhe der Großstadt, während weitläufige Panoramen und die unmittelbare Nähe zum Wasser weiterhin nördlich-raue Seemanns-Atmosphäre schaffen. Vor allem die Elbinsel Krautsand, vollständig vom Wasser umschlossen, gilt als besonderer Rückzugsort. Lange Sandstrände, an denen der saubere Elbstrom vorbeifließt, locken (einige wenige) Besucher sowohl im Sommer zum Baden als auch im Winter für Momente der Ruhe und Zurückgezogenheit. Für Reiter hat Stade viele Ausflugsmöglichkeiten zu Pferd zu bieten.
Übernachtungs-Tipp

Auszeit im Baumhaus-Hotel auf Krautsand

Ein Paar auf der Elbinsel hatte einen besonderen Einfall: Warum nicht die Sehnsucht der Urlauber nach Ruhe und Rückzug mit einem außergewöhnlichen Naturerlebnis kombinieren? Die Appartements in den Baumhäusern am Elbinselhof transportieren ihre Bewohner einerseits zurück in die Kindheit, andererseits verströmen sie fast futuristisches Flair. Bescheidenes, im Tempo reduziertes Leben zwischen Bäumen und Feldern; dazwischen eine Wanderung auf insgesamt 20 km ausgeschilderten Wegen oder ein Ausritt auf dem Islandpferd.

Übernachtungs-Tipp

Hausboot-Ferien auf der Elbe

Schon einmal Urlaub am Wasser gemacht? Gewässer verströmen eine eigene Ruhe und versetzen die Seele des Städters in Schwingung. Dazu reicht oft schon das Gefühl, saubere, unberührte Luft zu atmen, der Anblick eines stillen Sees oder das Geräusch eines bewegten Flusses. Fischreiher statt Stadtlärm hört man auch auf den Hausbooten mitten im Ruthenstrom, einem Seitenarm der Elbe. Vor einer kleinen Bootslagerung liegen „Ulla“ und „Jan“, die von außen mit rustikalem Retro-Charme bestechen und innerlich durch luxuriöse Ausstattung überraschen. Ob man auf der Bootsterrasse unter freiem Himmel sitzen möchte oder doch ins Paddelboot steigt und vom Boot aus selbst durchs Wasser gleitet: Ruhe und Aktivität befinden sich in perfekter Balance.


Brandenburg

Naturpark Uckermärkische Seen

Nördlich von Berlin liegt eine weitgezogene Endmoränenlandschaft mit kargen, ausdrucksstarken Gesteinshügeln: der Naturpark Uckermärkische Seen. Ausgedehnte Wälder, Wiesen, Äcker und Moore skizzieren eine fremdartig-schöne Landschaft inmitten der sanft gewellten, wasserreichen Uckermark. An Rad- oder Wanderrouten mangelt es nicht, mehr als 100 km Wasserwanderwege führen zwischen den glänzenden Seen hindurch. Mit etwas Glück erspäht man einen Fischotter, der hier in großer Zahl lebt und seine eleganten Kurven durchs Wasser zieht.
Inspiration

Flemsdorfer Wald & Wolletzsee

Wie die Landschaft sind auch die Wanderwege von Wasser geprägt. Eine leichte Tour führt durch den Flemsdorfer Wald, durch langgezogene Talmulden und einen dichten Mischwald. Soll es anspruchsvoller werden, lockt die Idylle des Wolletzsees. Der Rundweg umfasst zwar 25 km, bleibt allerdings flach und ist somit eher leicht zu bewältigen. Auf dem Weg liegen Biotope, Sumpf- und Auenwälder, bei Schönwetter bieten sich sogar Bademöglichkeiten.
Übernachtungs-Tipp

Übernachtung im Re:hof Rutenberg

Der ehemalige Pfarrhof wurde neugestaltet, mitsamt seines viele Jahre und vielfältig gewachsenen Gartens. Besucher übernachten entweder in Ferienlofts, die auf den Heuböden ehemaliger Ställe errichtet wurden, oder in drei architektonisch an die Umgebung angepassten Gartenhäusern. Rustikal, ursprünglich, von der Natur durch nichts weiter als vier Holzwände getrennt. Bodentiefe Glasfenster legen den Weitblick über Wälder und Felder sich sanft wiegender Gräser frei.

Rheinland-Pfalz

Rund um den Saar-Hunsrück-Steig

Die rheinland-pfälzische Gegend rund um den Saar-Hunsrück-Steig ist bekannt für ihre sanft geschwungenen Hügellandschaften, malerischen Altstädte und einen fantastischen Weitblick in die Natur. Rund um den Saar-Hunsrück-Steig hat sich ein Netz an Premium-Wanderwegen gebildet.
Inspiration

Traumschleifen & der Wanderweg "Frau Holle"

Die sogenannten „Traumschleifen“ sind Rundwanderwege zwischen sechs und 18 km, die sich zum Teil gut innerhalb eines Tages abwandern lassen. Sie verlaufen zu größten Teilen auf schmalen Wegen, sind naturnah gebaut und führen vorbei an idyllischen Wasserläufen und imposanten Felsformationen. Beeindruckende Natur- und Kulturdenkmäler und vor allem atemberaubende Aussichtspunkte sorgen für unvergessliche Ausflüge. Der märchenhafte 7,7 km lange Wanderweg „Frau Holle“ (Startpunkt Wanderparkplatz in 54421 Reinsfeld) ist eher einfach in Bezug auf Technik und Kondition. Dafür verspricht er aber eine herrliche Wegstrecke durch dichte Wälder, entlang sanft plätschernder Bachläufe und bis zu einem kleinen Kunstwerk der Natur: einem Biberdamm.
Übernachtungs-Tipp

Schloss Rheinfels

In der Burgruine Rheinfels verschmelzen Historie und Moderne zu einem authentischen Genusserlebnis. Etwa zwei Autostunden nordöstlich vom Saar-Hunsrück-Steig erheben sich die Zinnen des Schlosses über dem Rhein. Besucher erwartet rustikales Burgflair, eine Wellness-Lounge in den Katakomben der Ruine und die herrliche wie geschichtsträchtige Einbettung ins Obere Mittelrheintal. Was hier so besonders entspannt, sind nicht nur Ausstattung und lukullische Genüsse. Die Übernachtung im Schloss ermöglicht eine Reise in die Vergangenheit und ein Gefühl der Zeitlosigkeit, abseits alltäglicher Routinen.

Niederbayern

Bayerischer Wald

Zusammen mit dem Böhmerwald gehört der Bayerische Wald zu den größten zusammenhängenden Waldgebieten Europas. Seine Geschichte und Baumbestände reichen bis in die Römer- und Keltenzeit zurück und er ist ungebrochen beliebt bei Outdoor-Aktivisten. Der Natur des Bayerischen Waldes kann man vieler Art näherkommen – vor allem in Bewegung: Das Angebot reicht von Mountain- oder E-Bike-Touren über Langlauf- und Schneeschuhgebiete bis zu idyllischen Laufstrecken und Wanderwegen.
Inspiration

Baumwipfelpfad

Im Süden des Gebirges ist der Bayerische Wald auch gut durch Straßen erschlossen. Ein Höhepunkt dieser Region ist der Baumwipfelpfad: Auf Holzbrücken und -stegen durchwandert man den Wald in acht bis 25 m Höhe – quasi „Kopf an Kopf“ mit den Wipfeln der Bäume. Krönenden Abschluss bildet der 44 m hohe „Baumturm“, der einen fantastischen Ausblick auf das umliegende Waldgebiet ermöglicht. Vor allem im Frühherbst ein bezaubernder Anblick, wenn die Blätter in einem herbstlich-warmen bunten Farbenmeer erstrahlen. Die luftige Architektur ist so gebaut, dass man bei dem barrierearmen Aufstieg direkt an Baumriesen vorbeigeht und den Giganten des Waldes so vom Stamm bis zum Wipfel nahekommt.
Übernachtungs-Tipp

Ausklingen im Biohotel Pausnhof

Wer sich das perfekte Ende eines intensiven Wandertags mit Wellness und exquisiter Kulinarik ausmalt, könnte im Pausnhof auf seine Kosten kommen. Vom Baumwipfelpfad lässt sich das Biohotel in knapp zehn Minuten mit dem PKW bzw. in guten eineinhalb Stunden zu Fuß erreichen. Speisen aus hofeigenen, bio-zertifizierten und regionalen Produkten verwöhnen den Gaumen, während Körper und Seele in behaglichen und natürlich eingerichteten Zimmern zur Ruhe kommen oder bei einer Ganzkörpermassage völlig entspannen.

Rheinland-Pfalz

Schönecker Schweiz im Eifelkreis

Zusammen mit dem Böhmerwald gehört der Bayerische Wald zu den größten zusammenhängenden Waldgebieten Europas. Seine Geschichte und Baumbestände reichen bis in die Römer- und Keltenzeit zurück und er ist ungebrochen beliebt bei Outdoor-Aktivisten. Der Natur des Bayerischen Waldes kann man vieler Art näherkommen – vor allem in Bewegung: Das Angebot reicht von Mountain- oder E-Bike-Touren über Langlauf- und Schneeschuhgebiete bis zu idyllischen Laufstrecken und Wanderwegen.
Übernachtungs-Tipp

Übernachtung mitten im Naturdenkmal: Chalet Venandi

Das edle Jagdhaus wurde erst vor kurzem umfassend renoviert und bietet eine luxuriöse Auszeit mitten in der Natur. Inmitten eines 20.000 m2 großen Naturschutzgebietes, finden Gäste Komfort und Behaglichkeit, während sich ringsum die Wildnis regt. Von der Haustür weg führen Wanderwege durch die Region, eine Rundwanderung endet sogar wieder direkt bei der Hütte. Erdverbundenheit und Erholung lassen sich im Chalet Venandi auf besondere Art und Weise verbinden: In einer Bio-Lehmsauna kommt man ganz im Körper an und genießt eine traditionsreiche Art der Entspannung.

Baden-Württemberg

Reichenbach-Gengenbach, Schwarzwald Nord

Ursprüngliche Natur, in der sich richtiger Bodenkontakt herstellen lässt, finden Besucher im Schwarzwald, direkt an der französischen Grenze. Hohe Aussichtsgipfel, breite Täler und dicht bewaldete Bergrücken charakterisieren das Mittelgebirge im nördlichen Teil. Die Wanderwege des Gebietes führen über Gipfel und Weinberge bis in tiefste Täler und Schluchten. Viele Wege starten direkt von Parkplätzen aus, zum Beispiel der sieben km lange Wanderweg von Köpfle bis zum romantischen Schloss Ortenberg. Von Gengenbach aus beginnen familienfreundliche Kinderwagen-Wege oder anspruchsvolle Touren wie die 18 km lange Reichenbach-Tour.
Übernachtungs-Tipp

Brennküch Ferienhaus

Im Brennküch Ferienhaus in Gengenbach-Reichenbach wohnt man eingebettet zwischen Wäldern und Wiesen inmitten eines beeindruckenden Bergpanoramas. Das Ferienhaus selbst ist hochmodern gestaltet und eingerichtet, ohne bei der Ausstattung auf Gemütlichkeit zu verzichten. Warme, holzverkleidete Wände und ein offener Kamin schaffen Behaglichkeit, wenn die Nacht über den Schwarzwald hereinbricht. Und am nächsten Morgen grüßt ein neuer Tag in den lichtdurchfluteten Räumen. Der Mineralbrunnen in Ohlsbach liegt etwa 15 Minuten vom Brennküch Ferienhaus entfernt und fördert die Entspannung mit der Heilkraft der Natur.

Das könnte Sie auch interessieren

Ratgeber

Wanderhosen

Wir stellen Ihnen die verschiedenen Outdoor-Hosen vor, geben Tipps zu Passform und Pflege und helfen dabei, die perfekte Wanderhose zu finden.

Ratgeber

Wanderschuhe

Egal, ob beim Wandern, Trekking oder Bergsteigen – perfekt sitzende und bequeme Schuhe sind das A und O für Ihr Outdoor-Abenteuer.

Story

Die schönsten Fernwanderwege Deutschlands

Man muss kein Wanderprofi sein, um die atemberaubenden Panoramen Deutschlands malerischster Fernwanderwege genießen zu können.