insights

selbstliebe

Mit ihrer authentischen und herzlichen Art begeistert Mandy Bork auch die Menschen, die sich nicht nur für Kosmetik und Beauty Must-haves interessieren. Im Interview verrät sie warum man öfter etwas Neues ausprobieren sollte und warum es wichtig ist man gut zu sich selbst sein muss.

Sie hat eine Bilderbuchkarriere hingelegt. „Irgendwie hat sich alles von selbst gefügt“ – so locker das klingt, so locker geht Mandy Bork durchs Leben.

Die damals 17-jährige Blondine fing gerade mit dem Modeln an, als sie 2009 den zweiten Platz bei „Germany’s Next Topmodel“ belegte und schlagartig bekannt wurde.

Inzwischen arbeitet die Wahlberlinerin rund um die Uhr und zählt zu den schönsten und sympathischsten Influencerinnen Deutschlands. Das finden übrigens auch 116.000 Follower auf Instagram.

Privat genießt sie gerade die Verlobungszeit mit ihrem langjährigen Freund Philipp.

Ihre persönliche Definition von Schönheit?

Mandy Bork: Schönheit bedeutet für mich, sich in seiner Haut wohlzufühlen und das auszustrahlen.

Wer ist für Sie eine Ikone der Schönheit?

Rosie Huntington-Whiteley. Sie bleibt sich – egal ob geschminkt oder ungeschminkt – immer treu und verkleidet sich nicht. Und so sind ihre Make-up-Looks immer classy, aber nie langweilig.

Ihr persönliches Schönheitsgeheimnis?

Schlaf! Das klingt zwar abgedroschen, aber ohne Schlaf bringt die beste Creme nichts. Ich versuche, jede Nacht acht bis neun Stunden zu schlafen und gehe um neun Uhr abends ins Bett, wenn ich am nächsten Tag früh raus muss.

Was ist Ihr Trick, wenn Sie sich mal nicht so schön fühlen?

In solchen Momenten gehe ich mit meinem Hund im Wald spazieren. Danach ist die Haut viel rosiger und man sieht um einiges wacher aus. Ein weiterer positiver Effekt: Man vergisst die Welt um sich herum und kommt zur Ruhe.

Rouge, Mascara, Lipgloss: Welche Beauty-Produkte benutzen Sie am meisten?

Ich bin kein Fan davon, viel Make-up auf dem Gesicht zu haben. Daher benutze ich wenige, gute Produkte wie z. B. einen Concealer und Bronzer. Beides hilft, einen tollen Glow zu zaubern.

Was hat Sie bewogen sich einen neuen Haarschnitt zu zulegen?

Mein ganzes Leben lang war ich blond und hatte lange Haare – mal kürzer, mal länger, aber immer derselbe Typ. Es war daher einfach an der Zeit, etwas Neues ausprobieren. Auch war ich noch nie das typische Mädchen, dem selbst Spitzen schneiden „weh tat“.

Haare wachsen schnell wieder nach, daher mein Tipp: Ruhig mal etwas Neues ausprobieren. Ich bin jedenfalls super happy mit meinem neuen Look.

Welche Beauty Trends dürfen 2019 nicht fehlen?

Momentan steh ich auf ultradünne Lidstriche in bunten Metallicgrün oder -lila. Generell finde ich auch Lidschatten in Peach und Flieder großartig. Zum einen ist das mal was anderes und zum anderen stehen diese Farben jedem.

In den sozialen Netzwerken geht es oft nur um eine inszenierte Authentizität.

Auf Social Media ist Makellosigkeit die Norm. Wie können junge Mädchen diesem Druck standhalten?

Einen ultimativen Tipp gibt es nicht. Das wichtigste ist, sich selbst lieben zu lernen. Jeder Mensch ist ein eigener Typ, der sich mal mehr und mal weniger wohl in seiner Haut fühlt. In den sozialen Netzwerken geht es oft nur um eine inszenierte Authentizität.

Man zeigt nicht die eigene Identität, sondern präsentiert sich so wie man gesehen werden soll. Das macht auf Dauer definitiv niemanden glücklich.

Haben Sie Vorbilder?

Nicht wirklich, aber es gibt einige Menschen, die ich bewundere, z. B. Gisele Bündchen. Kürzlich habe ich ihr Buch „Lessons: My Path to a Meaningful Life“ gelesen. Ich finde es absolut bemerkenswert, was sie alles auf die Beine gestellt hat und wie lässig sie Familie und Job unter einen Hut gebracht hat.

Sie sind selbst Vorbild für viele junge Frauen. Was ist Ihre Message?

Tu, was dir gut tut und orientiere dich nicht zu viel an der Instagram-Welt. Denn da ist vieles mehr Schein als Sein.

Angenommen Sie bekommen die Möglichkeit, für einen Tag der Make-up Artist eines VIPs zu sein. Wen würden Sie wählen?

Ganz klar, die Kardashians! Da könnte ich mir sicherlich noch den einen oder anderen Tipp in Sachen Make-up und Haare abschauen.