Beim Weihnachtsshopping bei Breuninger in Stuttgart fotografiert Bloggerin Nina Schwichtenberg ihre Geschenke-Favoriten
fashion

weihnachten mit fashiioncarpet

Seit fast 11 Jahren sind sie ein Paar: Nina Schwichtenberg und Patrick Kahlo haben sich den gemeinsamen Traum der Selbständigkeit verwirklicht und betreiben seit sechs Jahren ihren Fashion- und Lifestyle-Blog Fashiioncarpet. Das Erfolgs-Rezept der Kieler Kreativen? Große Hingabe, qualitativer Content und emotionales Storytelling und das nicht nur zur Weihnachtszeit.

Wie das deutsche Blogger-Paar die schönste Zeit im Jahr verbringt und wie man das perfekte Geschenk findet, erzählten sie uns beim Weihnachtsshopping bei Breuninger in Stuttgart.

Was bedeutet Weihnachten für euch?

Nina Schwichtenberg: Weihnachten bedeutet für mich zur Ruhe zu kommen. Es die Zeit im Jahr, in der ich versuche die schöne Stimmung und die vorweihnachtliche Atmosphäre ganz bewusst zu genießen. Und natürlich Zeit mit der Familie zu verbringen. Man sieht sich ja leider doch zu selten und an Weihnachten kommen dann endlich wieder alle zusammen. Das finde ich sehr schön.

Patrick Kahlo: Für mich bedeutet Weihnachten Auszeit und Abschalten. Gerade wenn man selbstständig ist, ist es schwierig sich seine Zeit und seine Ruhe zu nehmen. Weihnachten ist für uns der einzige Zeitpunkt im Jahr, an dem wir das Handy weglegen und den Laptop zuklappen können.

Worauf freut ihr euch am meisten in der Adventszeit?

Nina: Ich freue mich auf ganz viele Dinge. Darauf, Kerzen anzuzünden. Auf die kleinen Räuchermännchen. Oder Plätzchen zu backen. Auf den Duft von Weihnachten.

Patrick: Der Geruch von gebrannten Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt.

Nina: Ja genau, und auf den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Dort Punsch zu trinken, sich mit Freunden zu verabreden und gemeinsam Zeit zu verbringen. Im Großen und Ganzen ist es diese Geselligkeit, auf die ich mich freue.

Man findet euch zur Weihnachtszeit also oftmals auf dem Weihnachtsmarkt. Wo noch?

Nina: Wenn es die Zeit zulässt, viel auf der Couch (lacht). Wir lieben es einfach mal einen Abend gemütlich ausklingen zu lassen, Netflix zu schauen oder Weihnachtsmusik zu hören. Ansonsten sitzen wir viel am Schreibtisch ­– dann aber zumindest mit Weihnachts-Playlist für das richtige Feeling beim Arbeiten.

Euer Lieblings-Weihnachtslied?

Patrick: Die Super Festive Version von „All I want for Christmas“ von Mariah Carey zusammen mit Justin Bieber.

1/6

In verschiedenen Farben erstrahlen die „Nile" Taschen von Chloé

Festliche Handtaschen „Garavani" von Valentino

Stimmungsvolle Düfte von Joe Malone London

Accessoires zu Weihnachten? Nina setzt auf bunte Krawatten

Ein Hingucker am Weihnachtsabend: Raffiniert verziertes Hemd von Gucci

Keramik-Geschirr in schönen Farben bereiten Deko-Enthusiasten eine große Freude

Patrick Kahlo beim Weihnachtsshopping bei Breuninger

Welche Outfits wählt ihr zu den weihnachtlichen Anlässen?

Nina: Für den Weihnachtsmarkt muss es auf jeden Fall etwas Warmes sein. Da setze ich auf den Zwiebel-Look: Zum Beispiel ein schöner Rollkragenpullover getoppt von weiterem Strick und einer warmen Jacke.

Wichtig für Outdoor-Outfits sind warme Boots und dicke Stricksocken, ich habe immer kalte Füße. Ansonsten finde ich zur Weihnachtszeit Accessoires wie Mützen, Lammfell-Handschuhe oder weiche Schals ganz süß.

Für den Weihnachtsabend nehme ich mir im Vorfeld jedes Jahr vor, etwas besonders Glamouröses auszuwählen. Und dann rückt das Fest näher und näher und ich liebäugle mit dem gemütlichen Pyjama (lacht). Im Endeffekt wird es dann meist eine Mischung aus beidem: Festlich, aber so, dass man sich gut bewegen kann und sich darin wohlfühlt.

Patrick: Ich liebe Jackets und Loafer aus Samt. Eigentlich alles, was mit dem edlen Stoff zu tun hat.

Nina: Samt ist ein sehr schönes festliches Material. Egal ob in Schwarz oder Dunkelrot. Patrick hat ein ganz tolles Smoking-Jacket in Dunkelgrün.

Was kombinierst du dazu?

Patrick: Eine schwarze Smoking-Hose, die Samt-Loafer und eine selbst gebundene Fliege. Keine fertige Fliege, eine Fliege gehört beim Mann selbst gebunden. Und ich trage sie gern in groß.

Nina: Eine regelrechte Statement-Fliege also (beide lachen).

Ihr seid heute bei Breuninger zum Geschenke shoppen. Wie findet man das perfekte Geschenk?

Nina: Ich glaube man findet das perfekte Geschenk, in dem man das ganze Jahr über relativ aufmerksam hinhorcht, was die Liebsten im Alltag bereits an kleinen und großen Wünschen äußern. Meist werden diese Dinge schnell wieder vergessen und so ist die Überraschung umso größer, wenn dann plötzlich genau das unterm Weihnachtsbaum liegt.

Und ansonsten verschenke ich lieber als dass ich beschenkt werde. Zum Beispiel Geschenke, die einen tollen Moment oder schöne Erinnerungen kreieren.

Patrick, du hast doch schon mein Geschenk. Wie hast du das gefunden?

Patrick: Vielleicht habe ich das ganze Jahr über hingehört und du hast es nur vergessen. Man weiß es nicht (lacht verschmitzt).

Und dann ist er da der Festtagsabend: Wie verbringt ihr den Heiligabend?

Nina: Dieses Jahr feiern wir an Heiligabend eine kleine Premiere: Wir verbringen das Fest zum ersten Mal gemeinsam bei meiner Familie. In den Jahren zuvor hat am 24. Dezember jeder seine Familie besucht.

Seit 2012 bloggt Nina zusammen mit ihrem Freund Patrick

Finden Sie in unseren Geschenkewelten auch Ninas Favoriten zu Weihnachten im Breuninger Online Shop