Jetzt Kleider shoppen

Im nostalgischen Outfit glänzen

Vintage Hochzeit

Nostalgie trifft zeitlose Eleganz: Die Vintage Hochzeit hat als Motto so große Beliebtheit erlangt, dass es inzwischen eigene Hochzeitsplaner gibt, die sich ausschließlich diesem Thema widmen. Welche Kleider für eine Vintage Hochzeit geeignet sind, erfahren Sie hier.

Nostalgische Elemente wie Oldtimer, Letterpress oder großelterliche Möbelstücke kommen bei dieser Motto-Hochzeit wieder zum Einsatz – und natürlich, vor allem: Vintage Kleider. Die Fransen, Maschen, Hüte und Petticoats treffen beim Brautpaar wie bei den Hochzeitsgästen auf wachsende Popularität.

Welche Arten von Vintage Kleidern gibt es?

Verblichene Pastelltöne, Blüten, Schnürung, rustikal-handschriftliche Schriftzüge, weit schwingende Röcke und ein Flair des Vergangenen: Vintage Kleider passen mit ihrem romantischen, exquisiten und fast märchenhaften Charakter einfach perfekt zur Hochzeit.

1920: Das Charleston Kleid

Charleston-Kleider sind eine Hommage an die glamourösen 20er Jahre und wurden nach dem Tanz benannt, zu dem sie bevorzugt getragen wurden. Die Kleider erinnern an Cocktailkleider mit Spaghettiträgern und sind gerade geschnitten – ähnlich einem modernen Etuikleid. Charakteristisch sind die Perlenstickerei und die Fransen, welche meist in mehreren Etagen, zumindest aber am Saum der kurzen Kleidchen angenäht sind – ursprünglich, um das Minikleid in einer eher hochgeschlossenen Zeit länger zu „schummeln“. Heute sind auch zahlreiche Paillettenkleider oder Partykleider mit den Vintage Fransen zu finden.

Farben: Gold, Rot, Schwarz, Crème

Das gehört dazu: Kopfband mit Feder, filigranes Stirnkettchen

Jetzt Partykleider entdecken

1950: DAS PETTICOAT KLEID

Die 1950er lassen grüßen: Das Petticoat Kleid gehört wohl zu den Top 3 der femininen Kleidungsstücke, die die Mode über Jahrzehnte hervorgebracht hat. Mit seinem engen Leibteil, dem herzförmigen oder U-Boot-förmigen Ausschnitt und dem weit schwingenden Rock betont es weibliche Kurven und zaubert eine wunderschöne Silhouette. Meist ist das Petticoat Kleid trägerlos und wird mit einem Neckholder verschlossen. Typisch ist der mit Tüll unterlegte, voluminöse Midi Rock. Ein „richtiges“ Petticoat Kleid angelehnt an die 50er Jahre ist knielang oder wadenlang. Häufig ist unter der Brust eine Schleife oder ein kontrastfarbenes Band eingearbeitet, welche das Dekolleté betont und das Kleid ähnlich einem Empire Dress für schlanke wie kurvige Damen äußerst vorteilhaft macht. Eine der wahrscheinlich bekanntesten Trägerinnen: Audrey Hepburn.

Farben: Rot, Schwarz, Weiß, Taubenblau, geblümt oder gepunktet („Polka Dots“)

Das gehört dazu: große runde Ohrstecker, Hut oder Haarband

Jetzt Petticoatkleidern entdecken

1960: DAS POPART KLEID

In den 60ern wurde das kurze Hängerkleid „erfunden“ – und es war ganz schön bunt. Vintage Kleider, die typisch für diese Epoche sind, bedienen sich farblich an der Pop Art, bestechen durch Color Blocking, grafische Muster und Alloverprints. Auch das gehäkelte Kleid, damals sehr beliebt, taucht in moderner Retro Mode wieder auf – etwa in Form des Spitzenkleides. Rüschen wurden weniger, dafür tauchten Bubikrägen, Schluppen und aufgesetzte Taschen auf.

Farben: bunte Kombinationen, Blockstreifen, geometrische Muster und Cartoon Print

Das gehört dazu: Haarband, große Sonnenbrille

Jetzt Kleider mit Color Blocking entdecken

Das perfekte Vintage-Outfit für Damen

Geblümtes Petticoat-Kleid + Peeptoes + Hut

Ein Outfit für die Vintage Hochzeit im Stil der 50er wirkt immer frisch, lebendig und sehr stilvoll. Wichtig sind die Details: Stimmen Sie Schmuck und Make-up auf die Farben Ihres Kleides ab! Für eine Sommerhochzeit passen Sommerkleider, Bandeaukleider oder Neckholderkleider mit floralen Prints aller Art, im Herbst und Winter bringen Polka Dots Farbe ins Spiel.

Zu den Sommerkleidern

Spitzenkleid + Sling Pumps + Blume im Haar

Romantischer wird es mit einem Spitzenkleid zu femininen Sling Pumps in Nude- oder Beige-Tönen. Dazu passen kleine Handtaschen mit Riemen, Perlen und sogar kurze Handschuhe. Die ideale Frisur: Ein seitlich gesteckter Dutt mit Blüte, oder eine kunstvolle Tolle am Vorderkopf.

Zu den Spitzenkleidern

Kleiner
Tipp

Auch bei diesem Hochzeitsmotto sieht der Dresscode die Farbe Weiß ausschließlich für die Braut vor. Beliebte Vintage Kleider Farben wie Rosé oder Elfenbein sind möglicherweise bereits an die Brautjungfernkleider vergeben – im Zweifelsfall erkundigen sich aufmerksame Gäste im Vorfeld.

Glamuröse Frisur für Vintagehochzeit Glamuröse Frisur für Vintagehochzeit Glamuröse Frisur für Vintagehochzeit

Frisuren für die Vintage Hochzeit

Wichtig ist: Lautet das Motto schlicht „Vintage“ oder gibt es noch eine engere, zeitliche Beschränkung – zum Beispiel „50er Jahre“? In jedem Fall sollte Ihre Frisur zum Abendkleid passen. Tragen Sie ein taubenblaues Petticoat-Kleid, ist eine toupierte Hochsteckfrisur mit Tolle und dazu passendem Haarband natürlich am schönsten. Zur Mode des frühen 20. Jahrhunderts, ob Hosenanzug à la Marlene Dietrich oder Charleston-Kleid, passen die einzigartigen Wasserwellen, sowie Kopfbänder und Stirnkettchen.

Vintage Hochzeit Make-up

Das richtige Make-up zum Vintage Stil orientiert sich, ähnlich der Frisur, an der Epoche Ihres Outfits. Eigentlich immer passt der mittlerweile zum Kult erhobene Katzenaugen-Lidstrich am oberen Lid oder die berühmten Smokey Eyes. Tipp: Je heller das Vintage Kleid, desto dezenter und weniger drückend sollte auch das Make-up sein.

Vintage Anzüge für Herren

Für eine Vintage Hochzeit natürlich unverzichtbar: Der Vintage Anzug. Zu unterscheiden ist dieser vom „zeitgemäßen“ Hochzeitsanzug vor allem anhand von Material, Farben und Accessoires.

Unkomplizierte Fasern sind nicht unbedingt dem Retro Motto getreu. Tweed und andere Wollgemische sind, wenn man genau sein möchte, Kunstfasern vorzuziehen. Für edle Akzente sollte es auch echte Seide anstatt Kunstseide sein.

Zu den klassischen Vintage-Farben zählen Olivgrün und Weinrot, ebenso gern gewählt werden Beige oder Hellgrau. Muster wie das karierte Plaid, welches an Tweed erinnert, sind denkbar, wenn auch weniger festlich als Fischgrät oder Jacquard Musterungen.

DER VINTAGE ANZUG

Der korrekte Vintage Anzug sowohl für den Trauzeugen, den Brautvater und die Hochzeitsgäste ist mindestens dreiteilig: Eine Weste ist, im Gegensatz zum modernen Hochzeitsanzug, ein Muss. Diese ist entweder aus demselben Stoff gefertigt wie der Anzug selbst oder sie passt farblich zum Krawattenschal bzw. zur Fliege.

Jetzt Westen shoppen

ACCESSOIRES

Ein Hochzeitsgast im Vintage Dresscode wird niemals eine gewöhnliche Krawatte tragen: Entweder entscheidet er sich für eine Schalkrawatte oder er greift gleich zur Fliege. Besondere Akzente setzen Nostalgie-Elemente wie Hosenträger oder eine Taschenuhr, deren Kettchen gerne vorne zu sehen sein darf. Und ein Gentleman, der es mit dem Vintage Motto ganz ernst meint, greift zum Zylinder oder zur Melone.

Jetzt Fliegen shoppen

Das perfekte Vintage Outfit für Herren

Grauer Anzug + weißes Hemd + gepunktete Fliege

Für den Vintage Stil muss es nicht immer schwarz-weiß sein: Ein grauer Anzug mit dazu passender Weste, darunter ein weißes Hemd mit Haifischkragen und eine rote Fliege (einfarbig oder gepunktet) ergeben ein stimmiges Ensemble. Wichtig: Als Hochzeitsgast sollten Sie bei der Farbwahl auf das Motto achten, als Trauzeuge auch auf das Outfit des Bräutigams.

Zu den Anzügen

Nadelstreifen-Hose + graue Weste + schwarzes Sakko

Sie haben es schon erraten: Diese Farbkombination zitiert den klassischen Stresemann. Mit einer hellen Ansteckblume im Revers oder einem edel gemusterten Einstecktuch aus Seide ist das nostalgische Gentleman Outfit perfekt. Das richtige Schuhwerk ist ein schwarzer, glatt glänzender Schnürer.

Zu den Einstecktüchern

Mehr Infos zum perfekten Hochzeits-Outfit? Unsere Lesetipps: