Gültig bis zum 31.01.2021 auf reduzierte Artikel auf breuninger.com. Nicht gültig auf Artikel der Marken AllSaints, ba&sh, Bottega Veneta, Celine, Claudie Pierlot, Dior, Gucci, Maje, Moncler, Rimowa, Saint Laurent, Sandro, Stone Island, Ted Baker, Toni Sailer, Tumi und Zimmermann. Gilt nicht auf die Kategorie Sonnenbrillen. Nicht mit anderen Gutschein- und Rabattaktionen kombinierbar. Eine Rückvergütung auf bereits getätigte Einkäufe ist nicht möglich.
Gültig bis zum 31.01.2021 auf reduzierte Artikel in der Breuninger App. Nicht gültig auf Artikel der Marken AllSaints, ba&sh, Bottega Veneta, Celine, Claudie Pierlot, Dior, Gucci, Maje, Moncler, Rimowa, Saint Laurent, Sandro, Stone Island, Ted Baker, Toni Sailer, Tumi und Zimmermann. Gilt nicht auf die Kategorie Sonnenbrillen. Nicht mit anderen Gutschein- und Rabattaktionen kombinierbar. Eine Rückvergütung auf bereits getätigte Einkäufe ist nicht möglich.
0
Favoriten
Warenkorb
Bitte wählen Sie eine Kategorie aus.
Fashion, Beauty & Lifestyle

Bitte wählen Sie eine Kategorie

Die schönsten Winter-Outfits für Damen: Trends & Must-haves 2020/21

Was sind die wichtigsten Modetrends im Winter 2020/21? Welche Silhouetten sind in dieser Saison besonders angesagt, welche Materialien unverzichtbar und auf welche Farben und Muster kommt es an?
Wir zeigen, an welchen Winter-Styles 2020 kein Weg vorbeiführt und stellen Ihnen die wichtigsten Fashion-Trends für die Winter-Saison 2020/21 vor. Entdecken Sie neben Key-Looks und Styling-Inspirationen alle Must-haves und Key-Pieces des Mode-Winters 2020 zum Nachshoppen!
Frauen im Winter-Outfits

Das sind die Modetrends im Winter 2020

Direkt zum Fashion-Trend

Winter-Trend: Moderner Minimalismus – Pure Eleganz in ruhigen Farben

Androgyne Linien, fließende Schnitte und luxuriöse Materialien sind das Herzstück minimalistisch-legerer Looks, die hervorragend auch im Job funktionieren.

Ob aus Cashmere, Merino oder anschmiegsamen Wollgemischen, Seide, Satin oder Jersey in Kombination mit edlem Nappaleder oder festen Webstoffen: Setzen Sie auf hochwertige, zeitlose Stücke, die Natur- und Pastelltöne wunderbar kombinierbar machen.
Materialkontraste im minimalistischen Stil

Materialien

Bei diesem Trend, der mit klaren Schnitten und ruhigen Farben eher auf die leisen Töne setzt, bringen Sie durch Materialkontraste Spannung in Ihre Winter-Outfits. Mischen Sie Zartes mit Grobem, etwa hochwertige Strickqualitäten mit gewebten Wollstoffen oder luxuriöse, fließende Materialien wie Seide oder Satin mit glattem Leder sowie festen Filz- oder Walkstoffen. Monochrome Looks wirken durch die Qualität der Materialien besonders edel.

Outfit im monochromen Look

Farben und Muster

Essentiell für den aktuellen Mode-Purismus: Weiß, Creme, Beige, Sand und Grau in allen Abstufungen, dazu ruhige Naturtöne und Pastellnuancen. Zurückhaltende Akzente setzen strenge, geometrische oder grafische Prints sowie minimalistische Muster. Monochrome Looks – etwa ein edles Komplett-Outfit in Winterweiß oder Cognac – leben von der Hochwertigkeit, den Schnitten und Strukturen der einzelnen Textilien. Karomuster aller Art, von Hahnentritt- und Pepita über Glencheck und Prince-de-Galle bis zu Nadelstreifen erleben ein zeitgemäßes Remake.

So wird der minimalistische Windertrend gestylt

Ton-in-Ton

Aufs Wesentliche reduzierte Schnitte und maskuline Silhouetten treffen auf architektonisch anmutende Klarheit und ein ruhiges Farbspektrum. Minimalistische Winter-Looks sind perfekt für den Alltag und passen dank ihrer Schlichtheit auch hervorragend in den Business-Kontext.
Winter-Outfit in der Farbe Creme
Stylen Sie hochwertige Oversize-Teile wie etwa einen Wollmantel in einer zarten Natur- oder Pastellfarbe mit edlen, farblich abgestimmten Basics wie einem Rollkragenpullover aus Cashmere und einer eleganten Marlene- oder Bundfaltenhose.
Frauen trägt Wollmantel
Das Spiel mit unterschiedlichen Materialien und Strukturen bringt Spannung in monochrome Looks. Kombinieren Sie beispielsweise eine Hose oder einen Rock aus (Kunst-)Leder zu einem Top aus Seide oder Satin und einem Pullover aus grobem Strick. Gekonntes Layering macht pure, reduzierte Looks individuell!
Lederhose oder Lederrock als Outfit für den Winter
Auch der Kontrast von schmalen Teilen und weiten Schnitten sorgt für Abwechslung. Kombinieren Sie zum figurbetonten Strickrock einen XXL-Pullover oder setzen Sie einem engen Top einen schwingenden Rock oder Hosen mit weitem Bein entgegen.
Frau trägt tonale Kombination aus Hose und Mantel
Frau mit cremefarbenen Mantel in Maxilänge und Midi-Rock

Das sind die Key-Pieces des minimalistisch-zeitlosen Trends

  • Kamelhaar- oder klassischer Wollmantel
  • Hosenanzug
  • schlichtes Strickkleid
  • Midirock aus Wollstoff oder Leder
  • maskuline Hose mit weitem Bein
  • Lederhemd oder -top
  • Rollkragenpullover
  • Cardigan in Sand- oder Naturton
  • schlichte weiße Bluse
  • kniehohe Schaftstiefel mit Blockabsatz
  • cleane weiße oder cremefarbene Sneaker
  • flache Chelsea Boots oder Ankle Boots mit kleinem Absatz

Winter-Trend: Floral Femininity – Nostalgischer Muster-Mix gegen das Wintergrau

Feminine Schnittformen mit couturigen Elementen schaffen in Kombination mit fließenden Materialien, sanften Farben und dem Spiel aus Transparenz und Anschmiegsamkeit eine beinahe schwerelose Eleganz.

Ein Hauch Nostalgie darf hier ebenso mitmischen wie romantische Prints, kuscheliger Strick und klassische Muster, etwa Hahnentritt, Pepita-Karo oder Tweed.
Winter-Outfit feminin gestylt

Materialien

Luxuriöse, fließende Qualitäten wie Seide, Jersey, Jacquard oder auch anschmiegsamer Cashmere-Strick bilden die Basis für feminine Winter-Outfits, denen Tweed, Crêpe oder Plissée-Gewebe einen bewusst nostalgischen Akzent verleihen. Chiffon, Organza oder Spitze sowie Details wie Volants, Rüschen und Drapierungen verleihen dem Look Eleganz.

Mantel im nostalgisch-verspielten Stil

Winter-Outfit in der Farbe Salbeigrün

Zarte Nude-Nuancen bekommen durch florale Pastelltöne eine noch femininere Wirkung. Stimmige Kontraste bilden beispielsweise Lavendel, Salbeigrün, Himmel- oder Nachtblau, aber auch Cognac-, Camel- und Beige-Abstufungen. Großflächige Blütenprints als auch kleinteiligere, florale Dessins, klassische Karos und verspielte Pünktchenmuster sorgen für einen spannenden Kontrast zwischen „mädchenhaft“ und „ladylike“.

So wird der feminin-romantische Wintertrends gestylt

Back in time

Material-Kontraste sind unverzichtbar für die Neuauflage des nostalgischen Lady-Looks: Tragen Sie Zartes wie Chiffon oder Viskose zu groben Wollgeweben oder Tweed-Teilen, etwa eine Schluppenbluse zu Plisseerock und Tweed-Blazer oder einen grob gestrickten Long-Cardigan zum Rüschenkleid.
Frau in karierten Blazer
Layering macht selbst Hauchzartes wintertauglich. Wärmender Strick passt hervorragend zu fließenden oder transparenten Materialien – ein dünner Rollkragenpullover unterm gerüschten Boho-Kleid oder ein flauschiger Pullover über einer dünnen Bluse halten schön warm, ohne dem Look die Femininität zu nehmen.
Rollkragenpullover kombiniert mit gerüschtem Boho-Kleid
Setzen Sie auf Ausgewogenheit, damit Ihr Look nicht zu verspielt wird: Mit einem strengen Trenchcoat wirkt ein romantisches Volantkleid zum Beispiel nicht zu mädchenhaft.
Frau trägt Mantel über Kleid
Accessoires wie ein Barrett, ein gepolsterter Haarreif, Perlenschmuck, eine Fake-Fur-Stola oder eine übergroße Sonnenbrille addieren Retro-Charme zu klassisch-eleganten Looks.
Frau im grünem Puffer Mantel
Frau mit cremefarbenen Pullover und Midi-Rock

Das sind die Key-Pieces für nostalgisch-feminine Winter-Outfits

  • Maxi- und Volantkleider mit Blumenprint
  • Satin- oder Seidenbluse (z.B. mit Schluppe, Stehkragen oder Rüschen)
  • Tweed- oder Boucléjacke im Kostümstil
  • eleganter langer Mantel (z.B. in Wollweiß oder einer Pastellnuance)
  • schwingender Volant-, Plissee- oder Tüllrock
  • Roll- oder Stehkragenpullover in Creme- oder Pastellton
  • spitze Stiefeletten mit Kitten Heel oder schmalem Pfennig- bzw. Stilettoabsatz
  • feminine Schnürstiefel mit kleinem Absatz
  • Filz- oder Wollbarretts
  • Haarreifen oder Haarschleifen

Winter-Trend: Vintage Chic – Bourgeoise-Grüße vom Land

Rustikale Retro-Looks mit unverkennbarem 70er-Jahre-Flair und dem Charme traditionell-britischer Country-Styles bringen neben Erd- und Gewürztönen auch Karo-Muster, Cord und Samt aufs Trend-Tableau.

Gepaart mit femininer Boho-Eleganz, bourgeoiser Klasse und einem Hauch Folklore sowie der Funktionalität und Strenge von Military-oder Utility-Looks wird der Trend zeitgemäß und alltagstauglich. Preppy-Akzente sorgen ebenso wie stilistische Anleihen aus dem Bereich der Jagd- oder Golf-Mode für eine gewisse Sportlichkeit.
Frau trägt Wollfilz-Mantel und Hut

Materialien

Englischer Landadel trifft auf französische Bourgeoisie: Mit im Spiel sind robuste Stoffe wie Tweed, Wollfilz und Walkgewebe, Flanell oder auch grober Strick, kontrastiert von Samt, Cord oder Wildleder. Stepp und Patchwork sind, ebenso wie Kunstfell-Verbrämungen und Shearlings, vor allem bei Jacken und Mänteln beliebt.

Wintertrend Karomuster

Farben und Muster

Von Argyle bis Tartan: An Karomustern aller Art führt bei diesem Winter-Trend kein Weg vorbei. Dazu gesellen sich nostalgisch-florale Muster wie von alten Tapeten oder Möbelstoffen, Paisleys, Boho-Blätter und -Blüten als auch Folklore-Elemente. Grafische Krawatten- oder Foulard-Muster mit starkem 70s-Charakter sorgen für eine gehörige Prise Retro-Esprit. Die charakteristische Farbpalette der 70er mit satten Edelstein- und Gewürztönen verleiht diesem Trend zusammen mit Utility- und Military-inspirierten Erd- und Waldtönen ihre bodenständige Lebendigkeit.

So wird der retro-rustikale Wintertrend gestylte

Brit-chic reloaded

Eine Flieger-Jacke aus Schafsfell, ein Strick-Pullunder, eine Schluppenbluse mit Vintage-Muster oder karierte Knickerbocker-Hosen: Setzen Sie Akzente mit einzelnen Retro-Pieces, die zu zeitgemäßen Basics kombiniert werden.
Frau in Flieger-Jacke aus Schafsfell
Kniehohe Schaftstiefel mit Blockabsatz im 70s-Stil – toll zum Beispiel in einem warmen Cognacton – passen zum Maxikleid ebenso wie zum Midirock oder zur Wollhose. Top-Tipp: Hosenbeine verschwinden diese Saison im Stiefelschaft!
Frau im Lederrock und kiehohen Schaftstiefeln
Mantel über Blazer über Pullover: Layern ist auch bei diesem Winter-Trend ausdrücklich erwünscht! Damit die Proportionen erhalten bleiben, betonen Sie die Taille zum Beispiel mit einem Gürtel.
Outfit für den Winter
Paisley-Muster zu historischem Tapetenprint, 70s-Rauten und Argylle-Karo? Unbedingt! Spielen Sie nicht nur mit unterschiedlichen Lagen und Qualitäten, sondern auch mit verschiedenen Mustern innerhalb eines Looks – bleiben Sie dabei innerhalb einer Farbfamilie, wirken auch unterschiedliche Prints harmonisch.
Hosenanzug mit 70er Jahre Muster
Winter-Trend Layering Look

Das sind die Key-Pieces für retro-rustikale Winter-Outfits

  • karierter Mantel
  • Tweed-Blazer
  • Trenchcoat
  • Stepp-, Blouson- oder Fliegerjacke
  • Kurzmantel aus Wildleder im 70s-Stil
  • Shearling-Jacket
  • floral gemustertes Midi- oder Maxikleid
  • Cordhosen & -röcke
  • Faltenröcke in Midilänge
  • Military-Hemden oder Kleider mit aufgesetzten Taschen
  • karierte Knickerbocker-Hosen
  • Print- oder Karorock in Midilänge
  • gemusterte Rüschen- oder Schluppenbluse
  • Retro-Sweater z.B. mit Argyle-Muster oder Zopfstrick
  • flache Preppy oder Plateau-Loafer
  • Schnür-, Cowboy- oder Wanderstiefel
  • flache Schaft- oder Reitstiefel mit hohem Schaft
  • cognacfarbene Overknees
  • bedruckte Foulards und Seidentücher

Winter-Trend: Athleisure – Sportlich-legere Silhouetten treffen auf funktionalen Materialmix

Neonfarben, Metallic-Akzente und psychedelische Muster in Kombination mit sportlich-reduzierten Schnitten, Asymmetrie, Dekonstruktion sowie – absolut untrügliches Zeichen! – einer betonten Schulterpartie: Die 80er nehmen unverkennbar auch auf den futuristischsten Winter-Trend 2020 Einfluss.

Sportswear- und Uniform-Elemente treffen auf geradliniges, funktionales Design; Logos, Slogans und Comic-Prints auf „technisch“ bis spacig anmutende Details, androgyne Oversize-Silhouetten auf figurbetonte Stretch-Momente. Tonangebend sind Funktionsmaterialien, Nylon, Mesh und Fleece, aber auch feste, glatte Lederoberflächen, Filz-, Doubleface- oder Walkgewebe sowie beschichtete Materialien und Vinyl.
Zweiteiler aus Sweatshirt-Stoff

Materialien

Beschichtete Textilien und Metallic-Glanz lassen diesen Trend besonders futuristisch wirken, während Funktionales wie Fleece, Neopren, Mesh oder Stretch sportliche Akzente setzt. Plüsch, Teddy-Fell oder Vinyl lassen die Rave-Szene der 80er und 90er aufleben. Gerippte Baumwollqualitäten und Sweatshirt-Stoffe bringen ebenfalls Retro-Flair mit.

Winter-Outfit sportlich kombiniert

Farben und Muster

Auch in Bezug auf die Farben lebt dieser Trend von der Überzogenheit der 90er – schrille Farben wie Neongelb, Grasgrün oder grelles Violett stehen im Kontrast zu Lack-Schwarz. Psychedelische Muster und Batik treffen auf Videospiel-Ästhetik und Street-Art-inspirierte Prints. Die Grenze zwischen authentisch und fake verwischt, Reales wird zu Virtuellem verfremdet.

So wird der sportlich-futuristische Windertrend gestylt

Sport meets Style

Funktionale Sportswear-Basics werden mit zeitlos-minimalistischen Key-Pieces oder klassisch-strengen Teilen wie einem Oversize-Blazer alltagstauglich.
Frau in Sport-Outfit
Leuchtende Neon-Farben oder flirrenden Prints wecken gedeckte Töne wie Anthrazit, Grau oder dunkles Blau auf.
Frau in Neon-Outfit
Sportliche Casual-Basics wie ein Kapuzen-Sweatshirt oder eine funktionale Stepp-Weste bekommen durch feminine Gegenspieler wie Plisseerock oder Ledermini eine neue Wirkung.
Kapuzensweatshirt als Outfit für den Winter
Einzelne figurbetonte Teile, Cut-outs sowie Kleider oder Röcke in Mini-Länge sorgen dafür, dass die Proportionen dennoch in Balance bleiben. Kurze Röcke werden mit Overknee-Stiefeln und Thermostrumpfhosen wintertauglich.
Frau trägt Kombination aus Mantel und Hoodie
Frau trägt sportlichen Zweiteiler

Das sind die Key-Pieces für sportlich-futuristische Winter-Outfits

  • Puffer Coat, Steppjacke oder -weste in einer auffälligen Farbe
  • 80s-Long-Blazer mit betonter Schulter
  • schmales Jersey- oder Bodycon-Kleid
  • Crop-Tops und -Shirts
  • Miniröcke oder -kleider
  • Low Crotch- oder Anti-Fit-Pants
  • Denim mit 80s- oder 90s-Waschungen
  • Strick mit Statement-Ärmeln
  • Colourblocking-Sweater
  • sportliche Hoodies
  • Batik-, Band- oder Sloganshirts
  • bunte Sneaker mit Plateausohle
  • spitze Pumps und (Lack-)Stiefeletten in Bonbonfarben
  • farbige Overknees
  • Caps oder Bucket Hats

Winter-Trend: Grunge Deluxe – Feminine Silhouetten treffen auf rockige Details

Es wird feierlich – in diesem Winter gerne auf etwas toughere Weise, denn festliche Looks treten jetzt in die stilistischen Fußstapfen von Grunge und Punk: Neben viel dunklem Leder, Tweed und Karo verleihen akzentuierte Schultern und Metallic-Akzente festlichen Outfits in diesem Winter den ultimativ-subversiven 80s-Vibe.

Schwarz wird zu lauten Farben wie Rot oder Royalblau kombiniert und auch plakative Rosenmuster, Slogans oder Animal-Prints mischen mit. Nicht fehlen darf hier natürlich auch eine großzügige Prise Gothic-Düsternis mit viel schwarzer Spitze, dramatischem Satin sowie Nieten-Details und Schnürelementen.
Winter-Outfit rockiges Lederkleid

Materialien

Punk- und Grunge-Elemente beeinflussen diesen Winter-Trend ebenso wie Gothic-Elemente – edler Samt, glänzender Satin und schwarzes Leder treffen auf robusten Tweed und feste Wollstoffe. Softes und Feines wird mit Derbem kombiniert. Strass und Nieten bringen ebenso wie Pailletten und Metallic-Effekte das Plus an Drama und Glamour.

Winter-Outfit mit Punk- und Grunge-Elementen

Wintermantel im Animal-Print Muster

Plakative Animal-Prints oder Blütenbouquets dürfen bei diesem Trend ebenso wenig fehlen wie Spitze, Zipper, Nieten oder Schnürungen. Viel Schwarz bekommt durch Statement-Farben und Neon-Akzente Feuer und auch Dessins und Prints zeigen sich wenig zurückhaltend: Von starken Schwarz-Weiß-Kontrasten, etwa in Form von Pepita oder Hahnentritt, bis zur rockigen Bandshirt-Ästhetik ist alles dabei. Tweed und Schottenkaro sorgen für Bodenhaftung.

So wird der rockig-elegante Windertrend gestylt

Back to the 80s

Voluminöse Schultern stehen im Kontrast zu einer betonten Taille und eher schmalen Röcken oder Hosen – die 80s lassen grüßen!
Frau in Lederjacke
Karomantel im Grandpa-Stil zum figurbetonten Lederkleid, Spitzen-Bluse zur nietenbesetzten Bikerjacke: Trauen Sie sich, mit Kontrasten zwischen derb und verführerisch zu spielen.
Winter-Trend Karomantel
Für einen Party-Look mit Retro-Glamour kombinieren Sie eine Statement-Bluse mit einem engen Lederrock oder ein schmales Kleid mit betonter Schulter zur Lederjacke oder zum Satin-Blazer. Dazu passen sowohl Disco-Heels als auch – Hallo, bewusster Stil-Bruch! – derbe Schnürboots.
Derbe Boots als Outfit für den Winter
Ein dramatisches, monochrom-schwarzes Outfit wird durch Schuhe oder Accessoires in einer Knallfarbe wie Kirschrot oder Royalblau aufregend. Funktioniert auch umgekehrt mit rockigen Accessoires oder Lack-Schwarz zu einem Komplett-Look in einer ausdrucksstarken Unifarbe wie Lila oder Rot.
Frau trägt einen schwarzen Hosenanzug
Frau trägt Ledermantel

Das sind die Key-Pieces für edgy-elegante Winter-Outfits

  • langer schwarzer Mantel
  • Lederjacke (mit Zippern und Nieten)
  • Satinblazer oder Zweiteiler
  • Tweedblazer-, -jacke oder -mantel
  • karierte Hosen
  • schwarze Satin- oder Spitzenbluse
  • Minirock aus Leder
  • enges (schwarzes) Kleid mit Schnürung oder Korsage
  • Denim in Acid-Waschungen, Schwarz- oder Grautönen
  • Sweatshirt oder Hoodie mit plakativem Slogan oder Print
  • Utility- oder Combat-Boots mit Schnallen oder Schnürung
  • Disco-Pumps oder Stilettos
  • Nietengürtel

Das sind die Must-Haves im Mode-Winter 2020/21

Mit diesen Key-Pieces stylen Sie trendübergreifend angesagte Winter-Outfits 2020

Der Rollkragenpullover

Es geht kaum vielseitiger und kuscheliger: Rollkragenpullover – egal ob fein- oder Grobstrick – sind das Basic für Winter-Styles aller Art. Kombinieren Sie Ihren neuen Lieblingspulli bürotauglich mit Bleistiftrock, Marlene- oder Röhrenhose und Stiefeln, casual mit Mom Jeans und Statement Sneakern oder schick mit plissiertem Midirock und Schaftstiefeln mit Absatz.
Frau trägt Rollkragenpullover

Der Wollmantel

Ob im Retro-Stil als Grandpa Coat aus Tweed oder mit punkigem Schottenkaro, schlichter Klassiker als Kamelhaar oder Cashmere oder sportlicher Wickel-Mantel: Zum Winter in einen hochwertigen Mantel zu investieren ist immer eine gute Idee, denn das gute Stück schützt vor Kälte und lässt sich mit unterschiedlichen Schuhen mal lässig mit Sneakers, Hiking- oder Schnürboots, mal elegant mit Overknees, Schaftstiefeln oder Ankle Boots mit Blockabsatz stylen.
Zwei Frauen tragen cremefarbene Wollmäntel

Die Daunenjacke

Puffer Coats bringen diesen Winter nicht nur aufgrund ihrer wärmenden Eigenschaften gute Laune – die federleichten Wärmewunder gibt es auch in vielen knalligen Farben, die coole Akzente zu den unterschiedlichsten Winter-Outfits 2020 setzen.
Die Daunenjacke als Outfit für den Winter

Der Midi-Rock

Keine andere Rocklänge lässt sich ähnlich vielseitig stylen! Zu flachen Schuhen passen Midiröcke ebenso wie zu Stiefeln oder Stiefeletten mit Absatz. Ob aus Leder, Wollstoff, geknöpft oder plissiert: Mit Sweatshirt und kastiger Daunenjacke wird der Look sportlich, mit Grobstrick-Pulli und Blazer oder Mantel eleganter.
Frau trägt Midi-Rock

Der Strukturstrick-Pullover

Ob als Cardigan oder klassischer Pullover: Strukturstrick hat jetzt Hochsaison! Wir lieben chunky Knits, Zopfmuster und dekorative Strick-Varianten nicht nur für ihre Kuscheligkeit, sondern auch ihre Kompatibilität mit vielen Hosen und Röcken. Leicht Oversize getragen wirken unsere neuen Kuschel-Lieblinge wie ein Statement – egal, ob über zarten Kleider, zu Jeans oder Plissee-, Strick- oder Lederröcken.
Frau trägt Pullover mit Zopfmuster

Das Tweed-Teil

Egal, ob in Form eines Blazers, Mantels, Rocks oder Kleids: Tweed ist das Material der Saison und bringt sowohl lässigen als auch schicken Looks Instant-Bodenhaftung. Gestylt werden kann Tweed mit anderen, eher rustikalen Materialien wie Cord oder Strick. Das Wollgewebe setzt aber auch einen schönen Kontrast zu glatten Oberflächen wie Seide, Satin oder Leder.
Frau trägt Tweedblazer

Unsere ultimativen Styling-Tipps für den Mode-Winter 2020

Stylish Schicht für Schicht: Layering ist das Styling-Geheimnis für kalte Tage: Das Zusammenspiel unterschiedlicher textiler Lagen sorgt besonders dann für einen extrahohen Kuschelfaktor, wenn anschmiegsamer Strick im Spiel ist. Unterschiedliche Materialstrukturen erzeugen spannende Kontraste und verleihen Winter-Outfits mehr Tiefe.

Keep it natural: Komplett-Looks in schmeichelhaften Offwhite-, Creme-, Beige-, Ecru- oder Coganctönen wirken edel und geschmackvoll, egal ob im Alltag oder im Business-Kontext. Setzen Sie auf hochwertige Verarbeitungen und edle Wollqualitäten für das perfekte Zusammenspiel von monochromer Eleganz und maximalem Komfort.

Tuck it in: Stiefelschaft liebt Hosenbein! Diesen Winter stecken wir Hosen lässig in Stiefel – idealerweise solche mit Absatz. Dieser Trend funktioniert mit Jeans ebenso wie mit Stoffhosen und Stiefeln aller Art, egal ob Cowboy-Boot, Retro-Stiefel mit Blockabsatz oder flacher Schaftstiefel im Reiterstil.

Grün ist die Hoffnung: Grüntöne in jedweder Schattierung sind jetzt besonders angesagt und bringen Frische in Winter-Outfits 2020/21. Kombinieren lassen sich die Nuancen zwischen Khaki-, Flaschen- und Kiwigrün hervorragend zu Schwarz und Grau in allen Nuancen als auch zu Brauntönen oder warmen Gewürznuancen. Kontrast bringt komplementäres Pink, Fuchsia, Lila oder Violett.

Form follows function: Workwear- und Utility-Elemente bereichern die Winter-Looks 2020 ebenso wie sportlich-funktionale Athleisure-Styles. Gepaart mit schlichten, zeitlosen Basics ergeben sich daraus coole Looks, die mit Tragekomfort und Vielseitigkeit glänzen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Bilder Caro Dauer in Karomuster

Karomuster im Check

Von Glencheck bis Hahnentritt – wir zeigen unsere Top-Karos und verraten, worauf es beim Styling des Musters für verschiedene Anlässe ankommt.

Wir empfehlen Ihnen Ihren Browser zu aktualisieren.weiterlesen Ihr aktueller Browser ist leider veraltet, wodurch es zu visuellen und funktionalen Einschränkungen kommen kann.
Für ein optimales Shopping-Erlebnis empfehlen wir, Ihren Browser über die Webseite des Browser-Anbieters zu aktualisieren.