Verlängertes Rückgaberecht bis 11.01. für Bestellungen ab 16.11.
Versandkostenfrei bestellen mit der Breuninger Card
0
Favoriten
Warenkorb
Bitte wählen Sie eine Kategorie aus.
Fashion, Beauty & Lifestyle

Bitte wählen Sie eine Kategorie

Der Wintertyp

Stil- und Fashion-Farbberatung

Welche Farben dem Wintertyp stehen, ist von Typ zu Typ unterschiedlich. Ob klarer, kühler oder dunkler Wintertyp – sie alle können unterschiedliche Farbkombinationen tragen. So können manche Farben Ihren Teint mehr zum Strahlen bringen und Sie besser aussehen lassen als andere. Wir verraten Ihnen, ob Sie ein Wintertyp sind, an welchen Merkmalen Sie das erkennen und helfen, Ihr perfektes Outfit in den richtigen Farben zu finden.

Welche Farben dem Wintertyp stehen, ist von Typ zu Typ unterschiedlich. Ob klarer, kühler oder dunkler Wintertyp – sie alle können unterschiedliche Farbkombinationen tragen. So können manche Farben Ihren Teint mehr zum Strahlen bringen und Sie besser aussehen lassen als andere. Wir verraten Ihnen, ob Sie ein Wintertyp sind, an welchen Merkmalen Sie das erkennen und helfen, Ihr perfektes Outfit in den richtigen Farben zu finden.


Welcher Wintertyp sind Sie? Entdecken Sie unsere Mitarbeiter als Beispiele:

Klarer, blasser Wintertyp mit funkelnden Augen
Eva ist Fotografin bei Breuninger

Sind Sie der klare Wintertyp?

Es gibt keine Farbe, die zu satt oder hell für den klaren Wintertypen ist. Helles Neon-Gelb? Kein Problem. Helles Saphirblau? Na klar. Funkelndes Rosa? Auf jeden Fall! Wenn knallige Farben Ihnen gut, aber wärmere Töne besser stehen, dann sind Sie vielleicht eher der dunkle Wintertyp.

Kühler Wintertyp mit hellen Augen
Bianca arbeitet im Merchandise Planning

Sind Sie der kühle Wintertyp?

Sehen Sie in Kombinationen mit kräftigem Weiß und Schwarz, eisigem Pink, Königslila und anderen kühlen und intensiven Farben großartig aus? Dann sind Sie höchstwahrscheinlich ein kühler Wintertyp. Im Gegensatz zum kühlen Sommertyp stehen Ihnen vor allem schwarze und kontrastreiche Farbkombinationen.

Dunkler Wintertyp mit braunen Haaren und Augen
Jasna ist für den Online-Shop tätig

Sind Sie der dunkle Wintertyp?

Die beiden Hauptmerkmale dieses Wintertyps sind dunkel und kühl. Für einen Wintertyp ist er recht gedämpft. Wenn Sie sowohl dunkle Herbstfarben mit gelblichem Unterton als auch Farben mit kühlen Nuancen tragen können, sind Sie höchstwahrscheinlich ein dunkler Wintertyp.

Daran erkennen Sie Ihren Wintertyp

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Wintertyp sind, können Sie das an seiner Temperatur, Helligkeit und Sättigung erkennen. Von diesen drei Dimensionen lassen sich nach dem 12-Farbtypen-System seine Merkmale ableiten: kühl, dunkel und klar.
  • Temperatur: kühl
  • Helligkeit: dunkel
  • Sättigung: klar

Das Merkmal, das bei Ihnen am dominantesten zum Vorschein kommt, hilft Ihnen bei der Zuordnung zu einem der folgenden Untertypen.
Grafik zu Merkmalen des klaren Wintertyps

Wenn die Kontraste zwischen Haar-, Augen- und Hautfarbe bei Ihnen besonders ausgeprägt sind, ist Ihr dominantes Merkmal die klare Sättigung.

Grafik zu Merkmalen des kühlen Wintertyps

Die kalte Farbtemperatur erkennen Sie gut an Haut- und Augenfarbe: Ist Ihr Teint kühl und wirken Ihre Augen eisig, bestimmt dieses Merkmal Ihren konkreten Farbtyp.

Grafik zu Merkmalen des dunklen Wintertyps

Haarfarbe, Augenfarbe, Teint: Ihr gesamtes Erscheinungsbild zeigt sich in tiefen Brauntönen oder Schwarz? Dann lautet ihr dominantes Merkmal "dunkel".

Der klare Wintertyp

Klarer Wintertyp

Merkmale des klaren Wintertyps

  • Teint: klar und blass, ohne viel Wärme, besitzt häufig eine gewisse Transparenz –auch Sommersprossen kommen vor
  • Augen: auffallend helle, funkelnde Augen in Blau, Grün oder Haselnuss
  • Haare: Mittel- oder Dunkelaschbraun, Schwarzbraun, Schwarz, Silber

Berühmte Persönlichkeiten des klaren Wintertyps sind Megan Fox, Courtney Cox und Zooey Deschanel.

Farben für den klaren Wintertyp: lebendig und klar

Tragen Sie am besten klare und kühle Farben wie Smaragdgrün, Rubinrot oder Saphirblau. Besonders gut stehen Ihnen auch kontrastreiche Kombinationen – z.B. Schwarz und Weiß – sowie geometrische Muster und klare Linien. Vermeiden Sie hingegen weiche und blasse Erdtöne wie Gold oder Pastellrosa. Diese Farben lassen Ihre Haut gelblich und durchscheinend aussehen.
Farbpalette für den klaren Wintertyp
Vermeiden Sie Make-up mit orangefarbenen oder braunen Nuancen, da es Ihre Haut schlammig aussehen lässt. Greifen Sie lieber auf dramatischen, violetten oder fuchsiafarbenen Lippenstift zurück und betonen Sie Ihre Augen in Marineblau!
Experten-Tipp
Kleidung für den klaren Wintertyp

Unser Look für den klaren Wintertyp

Bringen Sie sich und Ihre Umwelt zum Strahlen: Klare, intensive Pink-Töne lassen Ihren Teint leuchten und sorgen für gute Laune. Unser Tipp: Mit pinken Kleidern kombinieren Sie absolute Wow-Looks. Jetzt pinke Kleider kaufen

Der kühle Wintertyp

Kühler Wintertyp

Merkmale des kühlen Wintertyps

  • Teint: rosiges, kühles Beige, sanfter Olivton
  • Augen: in der Regel hell und kalt – z.B. in Grau, Blau, oder weiches Dunkelbraun ohne Goldton
  • Haare: Mittelasch- bis Dunkelbraun, Schwarzbraun, Blauschwarz

Berühmte Persönlichkeiten des kühlen Wintertyps sind Liv Taylor, Catherine Zeta-Jones und Katy Perry.

Farben für den kühlen Wintertyp: kalt und klar

Als kühler Wintertyp bringen Sie vor allem intensive blaue, lila und eisige Farben zum Strahlen. Versuchen Sie es auf keinen Fall mit goldenen und warmen Farben wie Goldbraun oder Orange. Wählen Sie am besten die intensiveren Varianten der Wintertyp-Farbpalette.
Farbpalette für den kühlen Wintertyp
Kaltes Stahlgrau als Lidschatten zusammen mit einem weißen Highlighter und marineblauem oder schwarzen Eyeliner stehen Ihnen hervorragend!
Experten-Tipp
Kleidung für den kühlen Wintertyp

Unser Look für den kühlen Wintertyp

Der Kleiderschrank ist voll, aber Sie finden Nichts zum Anziehen? Ergänzen Sie Ihre Garderobe mit einem grauen Kleid! Das betont Ihren kühlen Farbtyp ideal und lässt sich mit allen Farben Ihrer Farbpalette kombinieren. Jetzt graue Kleider kaufen

Der dunkle Wintertyp

Dunkler Wintertyp

Merkmale des dunklen Wintertyps

  • Teint: Dunkelbeige, Olive, Braun
  • Augen: Dunkelbraun, Schwarzbraun, dunkles Haselnuss
  • Haare: Dunkelbraun, Schwarz, Schwarzbraun, Grau

Berühmte Persönlichkeiten des dunklen Wintertyps sind Salma Hayek, Lucy Liu oder Penelope Cruz.

Farben für den dunklen Wintertyp: klar und kräftig

Die besten Farben für Sie sind Schwarz, reines Weiß, dunkle Holzkohle sowie Farbtöne wie echtes Rot, Grün, Blau oder Burgunder. Besonders gut stehen Ihnen auch Outfits mit hohen Kontrasten. Akzentuieren Sie z.B. dunkle Looks mit hellen Accessoires oder Kleidungsstücken.
Farbpalette für den dunklen Wintertyp
Probieren Sie es mal mit Braun- oder Lilatönen für die Augen und Rot-, Rubin- und Burgundertönen für Ihre Lippen. Auf Farben, die heller als Ihre natürliche Lippenfarbe sind, sollten Sie lieber verzichten.
Experten-Tipp
Kleidung für den dunklen Wintertyp

Unser Look für den dunklen Wintertyp

Von klarem Rot über Beere bis hin zu Burgunder: Rote Pullover sind ein Must-have für Ihre Garderobe, wenn Sie Ihren Teint zum Strahlen bringen und Ihren Farbtyp betonen wollen. Ob zum Kleid oder zur Jeans, kuscheliger Cashmere oder leichte Viskose, lässig oversize geschnitten oder feminin-tailliert - hier findet sich für jeden Stil und Anlass ein passendes Key-Piece. Kombinieren Sie Ihren Look rund um einen roten Pullover! Jetzt rote Pullover kaufen

Ihr Farbtyp hat nicht ganz gepasst? Entdecken Sie auch diese "Schwester"-Farbtypen:

Klarer Frühlingstyp

Klarer Frühlingstyp

Die "Schwester" des klaren Wintertyps ist der klare Frühlingstyp. Schauen Sie sich diesen Farbtyp an, wenn Ihr Hautton nicht ganz so kühl ist, sondern ins Warme tendiert.

Kühler Sommertyp

Kühler Sommertyp

Ihr dominantes Merkmal ist "kühl", aber Sie sind eher ein hellerer Typ mit Blick auf Haar- und Augenfarbe? Versuchen Sie als Alternative den hellen Sommertyp.

Dunkler Herbsttyp

Dunkler Herbsttyp

Sie sind unsicher, ob der dunkle Wintertyp wirklich Ihr Farbtyp ist? Dann könnten Sie auch der dunkle Herbsttyp sein - achten Sie auf Ihre Farbtemperatur (kühl vs. dunkel) als Hilfe.