Frühlingsaktion für Beyond Member: Jetzt Member werden & teilnehmen.
Jetzt anmelden
15€ für Neukunden! Gutscheincode: SPRING15
30 Tage kostenfreie Rückgabe
CO₂-neutraler Versand durch Kompensation

Gorpcore

Wenn aus Funktionskleidung ein Modetrend wird

Gorpcore hat seinen Ursprung in der Praxis – und zwar in der Kleidung, die man beim Bewältigen herausfordernder Trails, beim Skifahren in den Alpen oder bei anderen Outdoor-Aktivitäten trägt. Inzwischen hat sich das Tragen dieser Kleidungsstücke auch in den Grossstädten verbreitet und ist dort in den vergangenen Jahren zu einem echten modischen Statement gereift.

Woher stammt der Begriff Gorpcore und was macht den Trend so einzigartig?

Der Begriff Gorpcore kommt aus dem Englischen und setzt sich aus zwei Wörtern zusammen. Das Akronym „Gorp“, steht für "good ol' raisins and peanuts", eine Art Studentenfutter, während „Core“ für den Kern, also das Wesentliche steht. Dabei ist der Trend nicht unbedingt neu sondern hat sich seit seiner Namensschöpfung im Jahre 2017 stetig weiterentwickelt. Die Grundidee besteht darin ein modisches Outfit mit Kleidung zu kombinieren, die nicht in erster Linie für einen stylischen Rahmen entwickelt wurde. Kombininiert man diese Kleidungsstücke mit Teilen aus anderen Stilrichtungen, lässt sich leicht ein individueller Style kreieren.

Funktionaler Luxus - wenn zwei gegensätzliche Welten verschmelzen

The North Face x Gucci, Jil Sander x ARC´TERYX und Maison Margiela x Salomon - die letzten Jahre haben einige Fashion-Brands auf den ersten Blick eher ungewöhnliche Kooperationen zwischen Luxus- und Outdoor hervorgebracht. Diese zeigen jedoch, welch grossen Einfluss der Gorpcore-Trend auf die aktuelle Modewelt hat. Auch auf den namhaften Laufstegen der Welt erfreut sich die Verbindung von etablierten Markenlogos auf technischer Kleidung immer grösserer Beliebtheit. Neben einem vornehmlich ästhetischen Ansatz für Bekleidung erfüllen Luxusmarken mit Kleidung im Gorpcore-Stil ebenfalls steigende zweckmässige Anforderungen.
Streetwear-Hype

Die 6 wichtigsten Elemente des Gorpcore-Trends

Technische Materialien

Für einen echten Outdoor-Look sind Kleidungsstücke aus technischen Materialien wie Hardshell, Softshell oder Gore-Tex unabdingbar. Neben nützlichen Eigenschaften wie Atmungsaktivität oder Wasserfestigkeit verleihen diese Stoffe Ihrem Outfit den charakteristischen Gorpcore-Touch.

Layering-Looks

So unberechenbar die Natur auch sein kann, so anpassbar sollten Sie auch Ihren Outdoor-Look gestalten. Durch das Tragen verschiedener Lagen in unterschiedlichen Längen, kreieren Sie facettenreiche Outfits, die vor allem in der Übergangszeit enorme Vorteile bieten.

Funktionale Schnitte

Um ein möglichst hohes Mass an Flexibilität zu gewährleisten, spielt beim Schnitt von Gorpcore-Wear das Thema Funktionalität eine grosse Rolle. Damit sich der Träger in seiner Kleidung uneingeschränkt bewegen kann, sollte sie nicht zu eng geschnitten und im besten Fall, z.B. durch Gummizüge, verstellbar sein.

Mehr ist mehr

Gorpcore und Minimalismus? Das passt nicht unbedingt zusammen. Von knalligen Farben über raffinierte Details bis hin zu High-Tech Stoffen - der Trend lebt von einer ganzen Reihe an nützlichen Eigenschaften, welche Kleidungsstücke im Alltag nicht zwingend brauchen, welche aber dennoch nützlich sind.

Materialmix

Bei Gorpcore hat die Kombination mit unterschiedlichen Materialien vor allem einen funktionalen Ansatz. Der Mix haptischer Textilstrukturen kann jedoch auch aus modischer Sicht spannend sein. Besonders bei Lagen-Looks bilden verschiedene Stofftypen aufregende Kontraste und verleihen Ihrem Outfit Tiefe.

Logomania

Während der Hype um auffälliges Branding in den letzten Jahren wieder abgeflacht ist, schmücken Outdoor-Marken ihre Pieces seit jeher gerne mit dezenteren Logos. Dies ging demnach auch auf den Gorpcore-Trend über. Zu den Beliebtesten gehören hier zum Beispiel Teile von ARC`TERYX oder Patagonia.

Unsere Lieblings-Gorpcore Brands


Von Outerwear bis Boots - diese Kleidungsstücke gehören zu den absoluten Must-haves

Funktionsjacken

Wir tragen sie bei Regen, Wind oder im Schnee - Funktionsjacken sollen uns in erster Linie schützen. Mit dem Aufstieg des Gorpcore Trends hat sich aber auch die Optik grundlegend geändert. Jacken von Arc'teryx und Co. sieht man inzwischen auch immer öfter abseits der Pisten und Wanderwege. In Kombination mit Streetwear, wie z.B. lässig geschnittenen Jeans und Sneakern, avancieren Funktionsjacken während der Übergangszeit zum absoluten Staple Piece.

Fleecejacken

Ein Teil, welches unter keinen Umständen in Ihrer Gorpcore-Rotation fehlen darf, ist eine Jacke aus Fleece. Die kuschlige Oberfläche des Stoffs fühlt sich auf der Haut nicht nur angenehm an, sondern überzeugt auch mit einem hohen Wärmeisolationsvermögen und einer wasserabweisenden Oberfläche. Kombiniert mit Beanie und Boots eignet sich Fleece vor allem bei herbstlichen Temperaturen als äusserste Schicht, während er im Winter auch ganz einfach unter der Winterjacke getragen werden kann.

Oversized Strick

Übergrosse Strickwaren kann man schon kaum mehr als Trend bezeichnen, da sie sich in den letzten Jahren zu den Must-have-Essentials für Herbst und Winter entwickelt haben. Auch deshalb, weil der Komfort eines weichen Strickpullovers oder Cardigans an kalten Tagen kaum zu übertreffen ist. Der legere Look eines Oversized Knits ergänzt dabei den technischen Charakter vieler typischer Gorpcore Pieces und erhöht den Wohlfühlfaktor bei sinkenden Temperaturen.

Longsleeves

Longsleeves sind für uns wichtige Begleiter in den Monaten von November bis Februar. Als Basisschicht, die direkt auf der Haut liegt, sollte das Shirt sehr angenehm zu tragen sein und deswegen idealerweise aus Baumwolle, feiner Merinowolle oder technischen Kunstfasern bestehen. Unter einer offenen Strick- oder Sweatjacke eignen sich Longsleeves ebenfalls ideal um einen Layering-Look zu kreieren. Modelle mit Steh- oder Rollkragen schützen Sie zudem optimal bei kalten Temperaturen.

Trail Sneaker

Von den Wanderwegen direkt auf die Strasse - Trail Sneaker erfahren im aktuellen Streetwear-Kosmos einen regelrechten Hype und zählen zu den beliebtesten Sneaker Trends der aktuellen Saison. Strapazierfähige Materialien und gedämpfte Sohlen sorgen im Alltag für ein angenehmes Laufgefühl und runden Ihren Gorpcore-Look perfekt ab. Wollen Sie sich mit Ihrem Trail Sneaker doch einmal ins Gelände wagen, empfehlen wir Ihnen sich über die Wandertauglichkeit Ihres Schuhs zu informieren.

Hiking Boots

Im Winter bringen Sie Wanderschuhe nicht nur bequem und sicher durch die kalte Jahrezeit, sondern geben auch ein echtes modisches Statement ab. Hiking Boots verleihen Ihnen bei rutschigem Untergrund wie Schnee oder Eis die nötige Stabilität und schützen Sie mit dem richtigen Obermaterial vor Nässe. Kombiniert mit Strick, Mantel und Schal sind Sie dennoch stilvoll gekleidet. Ein technischer Look ergibt sich aus einer weiter geschnittenen Cargohose, einem Fleecepullover und einer Funktionsjacke.


Outfit-Inspiration für Herren - so kombinieren Sie funktionale Kleidung alltagstauglich

Casual Gorpcore

Besonders in der Übergangszeit kann man mit dem Outdoor-Stil im Alltag aus funktionaler und modischer Sicht kaum etwas falsch machen. Weiter geschnittene Hosen tragen Sie ganz einfach mit einem gemütlichen Strickoberteil. Den Look runden Sie gekonnt mit einer Cap oder Beanie, sowie Trail-Sneakern oder Hiking Boots ab.

Break-the-rules

Der Gorpcore-Stil funktioniert nicht nur im Allover-Look, sondern auch in Kombination mit anderen Stilrichtungen. Stylen Sie beispielsweise zu einem Anzug ausgewählte Outdoor-Teile, wie eine technische Jacke oder Sneaker. Tipp: Wählen Sie für diesen Look eine monochrome Farbpalette um den Effekt des Stilbruchs ein wenig zu entkräften.

Unsere Lese-Empfehlung:

Männermode 2024: Die schönsten Modetrends im Frühjahr und Sommer

In den Frühjahr-Sommer-Kollektionen 2024 für Männer dreht sich alles um Tailoring, Grunge Styles und Quiet Luxury - eine Rückbesinnung auf reduzierte Eleganz und hochwertige Basics. Entdecken Sie ausdrucksstarke Herrenmode und shoppen Sie die neusten Modetrends der Saison. Männermode für den Frühling/Sommer entdecken
Wohin sollen wir liefern?
Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Bestellung nur an Adressen versenden können, die sich im ausgewählten Land befinden.
Wir empfehlen Ihnen Ihren Browser zu aktualisieren.weiterlesenIhr aktueller Browser ist leider veraltet, wodurch es zu visuellen und funktionalen Einschränkungen kommen kann.
Für ein optimales Shopping-Erlebnis empfehlen wir, Ihren Browser über dieWebseite des Browser-Anbieterszu aktualisieren.