-10% extra auf reduzierte Artikel. Gutscheincode: SUMMERTIME10
Zum Summer Sale
Beyond by Breuninger – Jetzt 20€ Willkommensgutschein sichern
Jetzt Member werden
30 Tage kostenfreie Rückgabe
CO₂-neutraler Versand durch Kompensation

Hyaluron

  • Verwendung: Hyaluron wird in der Kosmetik gegen Falten eingesetzt. Es ist Bestandteil vieler Anti-Aging-Produkte und zur äusserlichen wie innerlichen Anwendung geeignet.
  • Wirkung: Hyaluronsäure hat stark wasserspeichernde Eigenschaften, wodurch sie sehr viel Flüssigkeit im Gewebe bindet.
  • Herkunft: Hyaluron wird vom Körper selbst gebildet und ist Bestandteil wesentlicher Organe, zum Beispiel des Auges, der Faszien oder der Gelenke.
  • Gewinnung: Hyaluronsäure wird durch bakterielle Fermentation gewonnen.
Zum Beauty Shop

Direkt zu ...

Verwendung von Hyaluron


Die bemerkenswerteste Eigenschaft von Hyaluronsäure im menschlichen Körper ist seine Fähigkeit, sehr grosse Mengen an Wasser zu speichern und im Gewebe einzulagern. Dadurch bleibt beispielsweise der Haut, dem grössten menschlichen Organ, ihre Straffheit und Elastizität erhalten.

Genau aus diesem Grund haben Hersteller von Anti-Aging-Pflegeprodukten Hyaluron entdeckt. Dort, wo die körpereigene Produktion der Säure nachlässt, helfen Kosmetika und Gesichtspflegeprodukte den Feuchtigkeitsspeichern des Organismus auf die Sprünge.

Was ist Hyaluron?

Hyaluron, häufig mit vollem Namen als Hyaluronsäure bezeichnet, ist eine gelartige, transparente Flüssigkeit, die an vielen Stellen im menschlichen Körper vorkommt. Sie findet sich beispielsweise im Bindegewebe, im Glaskörper des Auges und in den Gelenken.
Wissen

Hyaluron in Hautpflege und Kosmetik

Dank seiner kosmetisch einzigartigen und vorteilhaften Wirkung für eine glatte Haut ist Hyaluron Inhaltsstoff zahlreicher Anti-Aging- und Anti-Falten-Produkte. Hyaluronsäure wird häufig Gesichtscremes, Lotionen und Ampullen beigemischt, die Fältchen glätten und erschlaffte Haut wieder straffen und verjüngen sollen.

Um auf das Hautgewebe zu wirken, kann Hyaluron sowohl äusserlich als auch innerlich angewandt werden. Äusserlich trägt man es in Form von Creme, Pflegeöl oder Serum direkt auf die zu straffende Hautpartie auf. Für eine „innerliche Verjüngung“ bieten sich Hyaluron-Drinks an: Diese werden über mehrere Monate hinweg täglich getrunken und polstern das erschlaffende Gewebe sukzessive auf.

Inzwischen setzen auch einige Hersteller von Lippenstiften und Lipglosses auf den „Füll-Effekt“ von Hyaluron und mischen die Substanz ihren Beauty-Produkten bei, um den Lippen mehr Volumen zu verleihen.

Gesichtspflege mit Hyaluron

Entdecken Sie bei uns Pflegeprodukte mit Hyaluron, die Sie auf bestmögliche Weise mit Feuchtigkeit versorgen! Hyaluron-Seren entdecken | Hyaluron-Cremes entdecken

Weitere Anwendungsgebiete von Hyaluron

Da Hyaluronsäure ein elementarer Bestandteil der Gelenkflüssigkeiten ist, setzt man sie in der Chirurgie für Gelenkoperationen ein. Abgenutzte Knorpel können so künstlich aufgepolstert werden, um schmerzhafte Reibung zu reduzieren.

In der plastischen Chirurgie erfolgen zudem Unterspritzungen mit Hyaluron. Dabei sind sowohl kosmetische Veränderungen, z. B. die Vergrösserung der Lippen, als auch Korrekturen wie die Entfernung von Falten am Mund oder Stirnfalten möglich. Weil Hyaluronsäure eine körpereigene Zellsubstanz ist, wird sie vom Organismus sehr gut aufgenommen und Nebenwirkungen sind praktisch ausgeschlossen.

Wirkung von Hyaluron auf die Haut


Sonnenbaden, Nikotingenuss, Wind und Wetter, Ernährung: Viele Faktoren des täglichen Lebens beanspruchen und beeinflussen die Haut. Die Folge: Sie altert.

Um dem entgegenzuwirken, ist Hyaluron essentiell. Die gallertige Säure bindet Wasser – und zwar bis zu sechs Liter Wasser pro Gramm Hyaluron. Im Körper bedeutet das, dass die Wasserdepots im Gewebe prall gefüllt sind, die Organe ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden und die Haut elastisch, gesund und widerstandsfähig bleibt.
Zwar wird Hyaluronsäure vom Körper selbst produziert, die Produktion nimmt mit steigendem Alter jedoch ab. Mit etwa 40 Lebensjahren beträgt die körpereigene Hyaluron-Genese nur noch etwa 50%. So verlieren die Wasserspeicher des Gewebes an Volumen, die Haut erschlafft und es bilden sich Fältchen.

In der Kosmetik und Hautbehandlung schätzt man Hyaluron vor allem aufgrund folgender Wirkweisen:
  • Hyaluronsäure bindet Feuchtigkeit besser als jedes andere Element. Deswegen ist sie in der Lage, die Feuchtigkeitsdepots der Haut aufzufüllen und so das Gewebe wieder praller und straffer zu machen.
  • Die Faltentiefe wird verringert, kleinere Fältchen – beispielsweise unter den Augen – können sogar komplett verschwinden.
  • Die intensive Feuchtigkeitsversorgung macht trockene Gesichtshaut wieder glatter, weicher und strahlender und bekämpft spröde Stellen.
  • Hyaluron bremst frühzeitige Hautalterung und wirkt vorbeugend gegen neuerliche Faltenbildung.
  • Weil Hyaluronsäure eine körpereigene Substanz ist, die auch vom Körper produziert wird, ist sie vollkommen verträglich, Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen sind so gut wie ausgeschlossen.

Wissenswertes zu Hyaluron


FAQ - Wichtige Fragen & Antworten


Was ist Hyaluron?
Hyaluron, häufig mit vollem Namen als Hyaluronsäure bezeichnet, ist eine gelartige, transparente Flüssigkeit, die an vielen Stellen im menschlichen Körper vorkommt. Sie findet sich beispielsweise im Bindegewebe, im Glaskörper des Auges und in den Gelenken.

Gibt es Lebensmittel, die Hyaluronsäure enthalten?
Ja, Hyaluronsäure kann auch Teil einer gesunden Ernährung sein. So, wie man generell auf einen ausgewogenen Menüplan achten sollte, lohnt es sich, regelmässig auch Hyaluron-haltige Speisen darin aufzunehmen. Dadurch wird die Hautalterung auf ganz natürlichem Weg gebremst.

Lebensmittel, die reich an Hyaluron sind, sind zum Beispiel das Fleisch von Lamm, Kalb, Truthahn oder Ente, sowie Lebertran, Wurzelgemüse, Obst und Sojaprodukte. Zwar kann der Fältchenbildung damit bis zu einem gewissen Grad vorgebeugt werden, für die Behandlung bereits entstandener Falten empfiehlt sich aber dennoch der Griff zum qualitativen Hyaluron-Pflegeprodukt.

Wie oft sollte man Hyaluron-Gesichtspflege anwenden?
Das hängt ganz davon ab, wie viel Pflege die eigene Haut benötigt. Eine reguläre Tages- oder Nachtpflege mit Hyaluron kann prinzipiell täglich verwendet werden, ebenso ein Hyaluron-Gel oder -Fluid. Bei Intensivmasken wird generell geraten, sie nicht öfter als einmal wöchentlich aufzutragen. Frauen mit Mischhaut greifen anstelle einer fetthaltigen Creme besser zu einem Gel oder einer Lotion auf Wasserbasis.

Tipp: Wer beim Kauf eines Pflegeproduktes darauf achtet, dass es nicht ausschliesslich für die Gesichtshaut, sondern auch für Hals und Dekolleté geeignet ist, trifft eine kluge Entscheidung. Vor allem die dünne Haut im Halsbereich und um die Schlüsselbeine neigt zur Faltenbildung und sollte daher von Anfang an mitgepflegt werden.

Wie wird Hyaluronsäure hergestellt?
Hyaluronsäure wird hauptsächlich durch bakterielle Fermentation gewonnen. Früher wurde zur Herstellung von Hyaluronsäure tierisches Gewebe verwendet, diese Gewinnungsmethode ist mittlerweile veraltet. Die künstliche Erzeugung ist eine wirkungsvolle Alternative. Dazu wird Hyaluron in einem biochemischen Verfahren direkt auf einer Trägersubstanz, die einem natürlichen Organismus nachempfunden ist, gezüchtet.

Wie pflegen Sie die Haut richtig? Unsere Lesetipps:

Hautpflege-Ratgeber

Antworten auf wichtige Hautproblemfragen passend zu Ihrem Hauttyp finden Sie hier.

Welcher Hauttyp bin ich?

Mit diesen Tipps bestimmen Sie Ihr Hautbild und finden die für Sie passenden Pflegeprodukte.

Wohin sollen wir liefern?
Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Bestellung nur an Adressen versenden können, die sich im ausgewählten Land befinden.
Wir empfehlen Ihnen Ihren Browser zu aktualisieren.weiterlesenIhr aktueller Browser ist leider veraltet, wodurch es zu visuellen und funktionalen Einschränkungen kommen kann.
Für ein optimales Shopping-Erlebnis empfehlen wir, Ihren Browser über dieWebseite des Browser-Anbieterszu aktualisieren.