10% extra auf bereits reduzierte Artikel! Zum Sale
Kostenloser Versand bei Bestellungen ab 99 €
30 Tage kostenfreie RĂĽckgabe
Fashion & Lifestyle-Trends von den angesagtesten Top-Marken
Gültig bis zum 31.07.2022 auf reduzierte Artikel auf breuninger.com. Nicht gültig auf Artikel der Marken Agent Provocateur, AllSaints, ba&sh, Bottega Veneta, Bvlgari, Byredo, Celine, Chopard, Claudie Pierlot, Closed, Creed, Dior, Diptyque, Dr. Barbara Sturm, Dyson, Gucci, Maison Francis Kurkdjian, Maje, Moncler, Moncler Enfant, Moncler Genius, Moncler Grenoble, Reiss, Rimowa, Saint Laurent, Sandro, Stone Island, Stone Island Junior, Stone Island Shadow Project, Tamara Comolli, Ted Baker, Tiffany, Tiziana Terenzi, Toni Sailer, Tumi, Xerjoff und die Kategorie Sonnenbrillen. Kann nur mit Gutscheinen in einer Bestellung kombiniert werden, die sich auf bestimmte Artikel (z.B. markenspezifische Aktionen) oder Kategorien beziehen. Eine Rückvergütung auf bereits getätigte Einkäufe ist nicht möglich.
0
Bitte wählen Sie eine Kategorie aus.
Fashion, Beauty & Lifestyle
Land
Ă–sterreich

Bademode: Modelle & Designs fĂĽr jeden Typ

Ob verspielt, elegant oder verführerisch – Bikinis und Badeanzüge gibt es in grosser Vielfalt. Wir stellen Ihnen beliebte Modelle und Designs vor und verraten, mit welcher Bademode Sie Ihre Vorzüge gekonnt in Szene setzen. Freuen Sie sich auf Expertentipps zu Farben, Muster, Stylings, Materialien und Pflege. Entdecken Sie die passende Bademode für sich!

Ob verspielt, elegant oder verführerisch – Bikinis und Badeanzüge gibt es in grosser Vielfalt. Wir stellen Ihnen beliebte Modelle und Designs vor und verraten, mit welcher Bademode Sie Ihre Vorzüge gekonnt in Szene setzen. Freuen Sie sich auf Expertentipps zu Farben, Muster, Stylings, Materialien und Pflege. Entdecken Sie die passende Bademode für sich!

Direkt zum Thema




Beliebte Bademode-Farben, -Muster & -Styles

Egal, ob Sie es lieber dezenter oder auffälliger mögen – für jeden Geschmack gibt’s die richtige Bademode. Entscheiden Sie sich für ein zurückhaltendes Modell in Schwarz oder Marine, das Ihre weiblichen Rundungen wunderbar unterstreicht, für einen verspielten Klassiker in Rot, mit dem Sie immer am Puls der Zeit bleiben oder für eine leuchtende Variante mit extravaganter Musterung, die für einen stilvollen Hingucker sorgt. Wir stellen Ihnen beliebte und angesagte Bademode-Designs vor und helfen Ihnen dabei, den Bikini oder Badeanzug zu finden, der zu Ihrem Typ passt.

Boho-Style

Der Boho-Stil ist romantisch, weiblich und niemals zu streng. Bunte Ethno-Muster, Blumendrucke und psychedelische Prints geben dem Bohemian Style seine unverkennbare Note. Modische Details wie Perlen und Fransen runden den Look ab. Die ausgefallenen Designs ziehen alle Blicke auf sich und lenken geschickt von kleinen Problemzonen ab.

RĂĽschen- & Fransen-Look

Für eine zauberhafte und verspielte Wirkung sorgt ein Badeanzug oder Bikini mit Rüschen. Die raffinierten Mode-Details sind meist im Cup-Bereich angebracht. Der grosse Vorteil: Sie schaffen mehr Volumen und lassen das Dekolleté voller erscheinen. Perfekt für zierliche Frauen mit kleiner Oberweite!

Marine-Look

Der Marine-Look gehört zu den absoluten Klassikern im Mode-Bereich und sorgt jederzeit für Urlaubsstimmung. Im Mittelpunkt stehen die Farben Blau, Weiss und Rot, die sich mal in Form von Streifen, mal als Punkte abwechseln. Schlanken Frauen mit kleiner bis mittlerer Oberweite stehen Bikinis im Marine-Look hervorragend. Für kurvige Damen sind gestreifte oder gepunktete Badeanzüge mit Volants ideal.

Florale Muster

Sonne, Sand, Südsee – florale Muster wecken Urlaubsfeeling! Palmen, exotische Vögel, tropische Blumen und leuchtende Farben wie Türkis, Orange, Grün und Gelb ziehen einen förmlich an den Strand. Je nach Schnittform und Design eignet sich dieser Bademode-Style sowohl für schlanke als auch für kurvige Frauen. Besonders toll zur Geltung kommt er bei dunkleren Hauttypen.

Streifen-Look

Gestreifte Badeanzüge und Bikinis gibt es in unzähligen Variationen und Designs, sodass für jeden die passende Bademode dabei ist. Und das Beste: Mit Streifen zaubern Sie eine wunderschöne Silhouette! Querstreifen im Dekolleté-Bereich sorgen optisch für mehr Volumen. Mit Längsstreifen lassen sich hier und da ein paar Pfunde wegschummeln. Der Streifen-Look steht jedem Figurtyp!

Retro-Style

Lust auf eine modische Reise in die Vergangenheit? Dann ist der Retro-Style genau das Richtige! Kurvigen Frauen steht dieser Look besonders gut, da er feminine Rundungen optimal in Szene setzt. Dank der High-Waist-Silhouette wird der Körper optisch gestreckt und kleine Pölsterchen an Bauch und Hüfte werden geschickt kaschiert.

Schwarz-Weiss-Look

Ein Klassiker unter den Bademoden-Designs! Mit einer Schwarz-Weiss-Kombination kann Frau eigentlich nie etwas falsch machen. Ausnahme: Sehr helle Hauttypen sollten von diesem Bademoden-Style Abstand nehmen. Die Verbindung aus hellen und dunklen Bereichen erzeugt eine elegante Stimmung. Modische Highlights setzen RĂĽschen, Fransen, Cut-outs und SchnĂĽrungen.

Animal-Print

Von Leo- bis Reptilien-Muster: Animal-Print ist aus dem Bereich der Bademode nicht mehr wergzudenken. Bikinis, Badeanzüge und Pareos mit diesem extravaganten Design sind absolute Eyecatcher. Ob Allover-Print oder dezente Details als Ergänzung zu floralen oder Safari-Looks – mit Animal-Print-Bademode ziehen Sie alle Blicke auf sich!

Metallic-Look

Ein bisschen Glamour gefällig? Mit einem schimmernden Badeanzug oder Bikini im Metallic-Look sorgen Sie jederzeit für glänzende Auftritte! Pailletten und Strass geben Ihrem Styling ein modisches Finish. Noch verführerischer wirkt die Bademode im knappen Schnitt. An schlanken Damen mit leicht gebräunter Haut sehen die funkelnden Ein- und Zweiteiler besonders gut aus.

Beliebte Bademode-Marken

Welche Bademode passt zu mir?

Welche Farben lassen helle Hauttypen gebräunter aussehen?
Helle und blasse Hauttypen sollten nach Möglichkeit knallige Farbtöne vermeiden. Der Kontrast zwischen der Farbe und dem Hautton lässt Sie noch heller aussehen. Auch Bademode in Schwarz oder Weiss ist nicht zu empfehlen. Wählen Sie stattdessen gedeckte Farbtöne wie ein zartes Gelb, Rosa oder Mintgrün. Wärme Rottöne und Marine sind ebenfalls möglich.

Mit welchen Farben kann ich meine leicht gebräunte Haut besonders betonen?
Wenn Sie von Natur aus einen leicht gebräunten Teint besitzen oder bereits das ein oder andere Sonnenbad genossen haben, können Sie Ihren dunklen Hautton durch leuchtende Farben wie Koralle,
Purpur oder ein helles Rot noch intensiver wirken lassen. Auch warme Farben wie Braun und Beige eignen sich hier sehr gut.

Welche Farbtöne stehen dunklen Hauttypen am besten?
Dunkle Hauttypen können jede Farbe tragen – sowohl ein sattes Grün und ein leuchtendes Orange als auch Pastelltöne wie Himmelblau, Mintgrün und Flieder. Klassiker wie Schwarz und Marine sehen ebenfalls toll an dunkler Haut aus. Wenn Sie noch gebräunter aussehen möchten, greifen Sie z. B. zu Bademode in einem knalligen Senfgelb oder Weiss.

Badeanzug

Von Bandeau-Badeanzug bis Push-up-Badeanzug - lernen Sie beliebte Modelle und angesagte Trends kennen.

Bikini

Entdecken Sie Bikini-Modelle fĂĽr jede Figur und erfahren Sie, welche Modelle kommende Saison Trend sind.

Shapewear-Bademode

Entdecken Sie die VorzĂĽge von Shapewear-Bademode und welches Modelabel die formgebende Bademode erfunden hat.


Materialien & Pflege

Bademode muss ganz schön viel aushalten, um nicht nach einer Saison wieder ausgetauscht zu werden. Hier kommen spezielle Materialzusammensetzungen ins Spiel, die für eine möglichst lange Haltbarkeit von Bikini, Badeanzug und Co sorgen und verhindern, dass Ihr Lieblingsmodell an Farbkraft verliert. Lesen Sie, aus welchen Materialien Bademode gefertigt wird, welchen Herausforderungen diese standhalten müssen und wie Sie Ihre Lieblingsstücke richtig pflegen.

Materialien, aus denen Bademode gefertigt wird

Elasthan, Polyamid (Nylon) sowie Polyester sind beliebte Kunstfasern bei der Herstellung von Bademode. Die Materialen ĂĽberzeugen durch eine Vielzahl positiver Eigenschaften.

Elasthan bietet:

  • sehr hohe Elastizität und Spannkraft
  • sehr gute Formbeständigkeit
  • hohen Tragekomfort
  • grosse Bewegungsfreiheit
  • Unempfindlichkeit gegen Schweiss und Kosmetika
  • unkomplizierte Pflege

Polyester bietet:

  • Beständigkeit gegen Licht und Wetter
  • Widerstandsfähigkeit gegen klimatische EinflĂĽsse
  • geringe Anfälligkeit zum Knittern
  • hohe Strapazierfähigkeit
  • unkomplizierte Pflege
  • gute Formbeständigkeit auch bei Feuchtigkeit

Polyamid (Nylon) ist:

  • lange haltbar
  • sehr elastisch
  • beständig gegen Abscheuerungen
  • schnelltrocknend
  • sehr pflegeleicht
  • formbeständig
Neben diesen gängigen Funktionsfasern gibt es noch weitere Materialien, die bei der Herstellung von Bademode zum Einsatz kommen. Sehr gefragt sind Stoffe, die vor UV-Strahlung schützen – insbesondere bei empfindlichen Hauttypen und Kindern. Eine nahtlose Bräune gestatten Badeanzüge und Bikinis aus hochelastischen Chemiefasern (z. B. Dorlastan). Diese dehnen sich sowohl in Längs- als auch in Querrichtung, wodurch feine Poren entstehen, die einen Teil der UV-Strahlung durchlassen. Die nahtlose Bräune ist bei diesen Modellen allerdings erst nach einer gewissen Zeit sichtbar.

Diesen Herausforderungen sind Bikinis, BadeanzĂĽge und Co ausgesetzt

Chlor- und Salzwasser

Chlor- und Salzwasser können die Farben der Bademode verändern und Elasthan-Fasern beschädigen. Spülen Sie Ihre Badekleidung nach dem Tag am Strand oder Pool gründlich aus und entfernen Sie mögliche Sandreste. Tipp: Achten Sie beim Kauf auf chlorresistente Materialien.

Pflegeprodukte

Cremes, Lotions und Deos schaden den Materialien und hinterlassen unschöne Flecken und Verfärbungen. Beim Sonnenbaden am besten auf Deo und Parfüm verzichten. Cremen Sie sich ein, bevor Sie Ihre Badekleidung anziehen und lassen Sie den Sonnenschutz ein wenig einziehen.

Licht & Hitze

Direkte Sonneneinstrahlung sorgt dafür, dass die Farben der Bademode mit der Zeit verblassen. Hohe Temperaturen greifen die Elastizität der Badekleidung an. Um dies zu vermeiden, ist eine entsprechende Pflege wichtig. Auch sollten Sie Ihre Bademode nie in der Sonne trocknen.

Diese Tipps sollten Sie bei der Bademoden-Pflege beachten

Dos:
  • Bademode nach Benutzung sofort mit kaltem Wasser ausspĂĽlen.
  • Nach drei bis vier Tagen per Hand oder in der Maschine im Kalt- oder Schonwaschgang (ohne Schleudern) waschen.
  • Fein- oder Funktionswaschmittel verwenden.
  • Bademode nicht auswringen oder aufhängen, sondern im Liegen trocknen.
Don'ts:
  • Bademode in BerĂĽhrung mit Sonnencreme, Deo oder Parfum kommen lassen.
  • Bikini und Badeanzug in direkter Sonneneinstrahlung trocknen.
  • Badekleidung in den Trockner geben.
  • WeichspĂĽler verwenden, der die Fasern angreift und die Stabilität des Gewebes verringert.

So verlängern Sie die Farbkraft Ihrer Bademode

Gönnen Sie Ihrem neuen Bikini oder Badeanzug vor dem ersten Tragen ein Essigbad. Essig fixiert die Farbe und verhindert ein schnelles Ausbleichen. Füllen Sie dazu einfach einen Eimer mit warmem Wasser und geben Sie einen Esslöffel Tafelessig dazu. Legen Sie Ihre Bademode für ein paar Minuten in das Wasser. Spülen Sie die Badekleidung anschliessend aus und waschen Sie sie per Hand oder in der Maschine.
Tipp
Wohin sollen wir liefern?
Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Bestellung nur an Adressen versenden können, die sich im ausgewählten Land befinden.
Wir empfehlen Ihnen Ihren Browser zu aktualisieren.weiterlesenIhr aktueller Browser ist leider veraltet, wodurch es zu visuellen und funktionalen Einschränkungen kommen kann.
FĂĽr ein optimales Shopping-Erlebnis empfehlen wir, Ihren Browser ĂĽber dieWebseite des Browser-Anbieterszu aktualisieren.