Versandkostenfrei bestellen mit der Breuninger Card
Unsere aktuelle Lieferzeit beträgt 3-7 Tage
30 Tage kostenfreie Rückgabe
0
Favoriten
Warenkorb
Bitte wählen Sie eine Kategorie aus.
Fashion, Beauty & Lifestyle

Bitte wählen Sie eine Kategorie

Frau in grauem Baumwollshirt

Baumwolle – der Klassiker in allen Bereichen

Naturfasern

Von Jeans über Hoodies bis hin zum Jersey-Kleid – die klassischste aller Bekleidungsfasern ist so vielseitig wie keine andere und wird für viele Textilien verarbeitet. Neben Eigenschaften wie pflegeleichtes Waschen und dem angenehmen Tragegefühl überzeugt Baumwolle durch ihre Wandelbarkeit in jeder Form und Farbe.

Von Jeans über Hoodies bis hin zum Jersey-Kleid – die klassischste aller Bekleidungsfasern ist so vielseitig wie keine andere und wird für viele Textilien verarbeitet. Neben Eigenschaften wie pflegeleichtes Waschen und dem angenehmen Tragegefühl überzeugt Baumwolle durch ihre Wandelbarkeit in jeder Form und Farbe.

Typisch Baumwolle – so wird das Material verwendet

Baumwolle zählt heute zu den wichtigsten Naturfasern in der Bekleidungsindustrie. Shirts, Hosen, Blazer oder Kleider werden oft aus Baumwolle hergestellt und profitieren vom Tragekomfort und der Wandelbarkeit des Materials. Bekannte Gewebearten wie Jeans, Samt oder Jersey werden ursprünglich aus dem natürlichen Material gefertigt.

Auch im Home- und Living-Bereich findet Baumwolle dank weicher Haptik und hygienischer Reinheit ihre Berechtigung in Form von Bettwäsche oder Handtüchern. Im Wäschebereich werden die Eigenschaften des Materials genutzt, um softe Loungewear oder Unterwäsche mit angenehmen Tragegefühl zu produzieren.
Nahaufnahme Baumwolle

Basic Facts über Baumwolle

Baumwolle ist eine sehr saugfähige, reißfeste Samenfaser, die sich in der Textilbranche vor allem wegen ihrer Hautfreundlichkeit, Strapazierfähigkeit und dem überzeugenden Tragegefühl durchgesetzt hat.

Vorteile:
  • luftig und angenehmes Tragegefühl
  • Strapazierfähigkeit
  • absorbiert bis zu 1/3 des Eigengewichts an Feuchtigkeit
  • maximale Hygiene, da kochfest (wenn ungefärbt)
  • sehr wetter- und formbeständig → kein Knittern
  • haut- und allergikerfreundlich
  • pflegeleicht und langlebig
Nachteile:
  • geringe Elastizität
  • leichtes Verknittern
  • schlechte Wärmeisolation
  • lange Trockenzeit

Veredelte Baumwolle

Durch verschiedene Maßnahmen, wie das Krumpfen, Laugieren oder Transparentieren können die positiven Eigenschaften von Baumwolle mit den Qualitäten anderer Fasern verbunden werden. Dadurch wird die Baumwolle beispielsweise knitterfreier, farbechter, edler und läuft nicht ein.
Wissen

Baumwolle richtig waschen und bügeln

Baumwollshirts auf der Wäscheleine
Baumwolle waschen: Reine Baumwollkleidung verträgt bis zu 90°C – wenn sie weiß oder hell ist. Dunkle und bunte Textilien oder auch Textilgemische sollten separat und maximal bei 40°C gewaschen werden. Drehen Sie die Kleidungsstücke vor dem Waschen zusätzlich auf Links; das schont die Farbe und garantiert eine längere Farb-Intensität.

Baumwolle trocknen: Am Besten trocknen Sie Baumwollkleidung hängend auf einer Wäscheleine oder über einem Bügel. Je nach Etikett kann auch der Trockner benutzt werden, dann werden zum Beispiel Handtücher und Wäsche besonders weich.

Baumwolle bügeln:Beim Bügeln sollte auf eine Höchsttemperatur von 200°C geachtet werden. Bei hartnäckigen Falten kann auch etwas Dampf aus dem Bügeleisen hilfreich sein.

Baumwolle unterwegs: Mit dem Transport im Koffer kommen Baumwoll-Textilien besser zurecht, wenn sie eingerollt und nicht gefaltet sind. Achten Sie beim Einrollen darauf, den Stoff davor glatt zu streichen, sodass keine Falten entstehen.
Samt, Batist und ähnliche Spezialgewebe aus Baumwolle sollten mit dem Schonprogramm (Feinwäsche) gewaschen werden, damit ihre Oberflächenstruktur erhalten bleibt.
Wichtig

Denim, Jersey oder Samt – gängige Baumwollgewebe in der Mode

Denim Outfits

Denim

Meist für Jeans eingesetzt, bezeichnet Denim ein strapazierfähiges Gewebe, das einfach waschbar und pflegeleicht ist. Durch eine schrittweise Färbung erhält der Stoff traditionellerweise seine bekannte indigoblaue Optik. Um den Stoff dehnbarer zu machen, wird die Baumwolle oft mit Polyester oder Elasthan gemischt.
Jersey Outfits

Jersey

Dieser Stoff ist meist eine Mischfaser aus Baumwolle mit Viskose- oder Seidenanteil. Dank spezieller Vermaschung ist Jersey besonders dehnbar. Universell einsetzbar werden lockere Hoodies, Kleider und Blazer aber auch Kindermode aus Jersey hergestellt. Durch die Wandelbarkeit entstehen Kleidungsstücke, die zu jedem Anlass passen.
Samt Outfits

Samt

Obwohl Samt ursprünglich aus Seidenfasern hergestellt wurde, fertigt man ihn inzwischen fast ausschließlich aus Baumwolle (seltener: Chemieseide). Die zwei bekanntesten Samtarten sind Spiegelsamt, welcher besonders edel und schimmernd glänzt und Cordsamt mit seinen charakteristischen Rippen.
Tellerrock aus Popeline

Luftige Baumwollgewebe: Popeline und Batist

Popeline: Bei Popeline handelt es sich um eine Faserstruktur, die aus verschiedenen Rohstoffen wie Baumwolle, Polyester oder auch Wolle gewebt wird. Durch die besonders dichte Webart entsteht ein Stoff, der robust aber trotzdem weich ist und gerne für Business-Hemden oder elegante Hosen eingesetzt werden kann.

Batist: Dieser Stoff ist ähnlich wie Popeline ein semi-transparentes Gewebe, das gerne für weich fallende Kleider oder Blusen verwendet wird. Batist wird aus sehr feinen Fasern dicht gewebt und überzeugt mit einem angenehmen Tragegefühl. Neben Baumwollfasern werden außerdem Leinen, Seide oder Viskosefasern verwendet.