„Overture“ heißt die Herbst/Winter-Kollektion 2018/2019 von Dawid Tomaszewski © gorunway.com
Sechziger, Siebziger oder Achtziger? Die Kollektion ist angelehnt an das vergangene Jahrhundert Europas © gorunway.com
Materialien und Muster im Mix bei Dawid Tomaszewski © gorunway.com
Bei Dawid Tomaszewski trifft Samt auf Karo © gorunway.com
Beerentöne und knallige Farben wie pink, orange und azurblau dominieren die Kollektion © gorunway.com
Auch Animal-Prints wie Leopard, Schlange und Krokodil finden sich wieder in den Herbst/Winter-Looks 2018/19 von Dawid Tomaszewski © gorunway.com
Die Herbst/Winter-Kollektion umfasst Stücke inspiriert aus der Oper „Madame Butterfly“ von Giacomo Puccini © gorunway.com
fashion

new couture

Luxuriöse Ready-to-Wear-Fashion mit Couture-Appeal – so der Stil des 2009 gegründeten Labels von Dawid Tomaszewski. Der Designer definiert es selbst so: „Es geht mir um avantgardistische Schnitte, hochwertige Materialien und handwerkliches Know-how, gepaart mit einer unbändigen Liebe zum Detail.“

Bis zu 15 Meter feinste Seide verarbeitet Dawid Tomaszewski für eines seiner Kleider, die er sorgfältig von Hand mit Nadel und Faden anfertigt. Der polnisch-deutsche Modedesigner hält nichts von Fast Fashion und lebt qualitatives Handwerk nach alter Schule. Dieses erlernte er bei keiner Geringeren als Vivienne Westwood als er nach dem Abitur zuerst in London und dann an der Universität der Künste Berlin (dort lehrte die englische Modedesignerin von 1993 bis 2004) Bekleidungsdesign studierte.

Etwas mit Mode zu machen, war sein Wunsch, solange er sich erinnern könne, sagt der Designer. Es war die Eleganz seiner Mutter, die er bis heute als seine Stilikone sieht und die ihn früh an die Kleidung heranführte. „Meine Mutter ist sehr kunst- und modeaffin. Ich glaube, das habe ich von ihr“, so Tomaszewski. Auch von Kunst und Architektur lässt er sich inspirieren, wenn er Mode entwirft, die er selbst als „New Couture“ bezeichnet.

Kleidung muss etwas Besonderes sein. Für die Herstellung sollte man sich Zeit nehmen, erst so bekommt ein Kleid seine Seele.

Zum ersten Mal umfasst die Kollektion auch Jeans, die Dawid Tomaszewski in seinem Berliner Atelier von Hand bestickt

Die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion 2018/2019 gibt sich inspiriert vom Europa des vergangen Jahrhunderts: Der Designer greift zu Schnitten und Materialien angelehnt an die 1960er-Jahre und verbindet diese dann mit typischen Motiven aus japanischen Gärten.

Hinzu kommen animalische Prints, wie Leopard, Schlange und Krokodil. Diese werden mit Beerentönen und knalligen Farben wie Pink, Orange und Azurblau kombiniert.

Auch in dieser Kollektion bleibt der Designer seiner Linie treu und setzt auf elegante Schnitte und hochwertige Materialien:

Samt wird mit Karo und dem ikonischen Bauhausmuster verarbeitet, weiche Wolle mit fließender Seide und Kaschmir zu grünen Pailletten und Modestücken kombiniert, die mit Swarovski Kristallen aufwendig bestickt wurden.

Zusätzliche Inspiration fand Tomaszewski in den abstrakt expressionistischen Werken von Helen Frankenthaler und in der Puccini-Oper „Madama Butterfly“.

Dawid Tomaszewski sowie drei weitere VOGUE Salon Designer – Marina Hoermanseder, das Design-Duo von Belize und Anne Schramm von Wommelsdorff Berlin – machen Halt in unserem Stuttgarter Flagship Store und präsentieren ihre Kollektionen im Rahmen von VOGUE loves Breuninger. Die Herbst/Winter-Kreationen von Dawid Tomaszewski können Sie bis zum 27. Oktober 2018 einmalig bei Breuninger Stuttgart (1. OG) shoppen.